1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Endlich wieder Party! DJ O-Tunezz legt Pfingsten im Brauhaus auf

Erstellt:

Von: Volker Heyn

Kommentare

Der Werdohler Mustafa Oral nennt sich DJ O-Tunezz, in der Werdohler Innenstadt hat er sich ein kleines Studio aufgebaut, in dem er auch nebenberuflich als Produzent arbeitet. In Kooperation mit der Lüdenscheider Partyreihe „LaLü“ legt O-Tunezz mit seiner Partyreihe „Beatz Music Fiesta“ am Pfingstsamstag im Lüdenscheider Brauhaus auf.
Der Werdohler Mustafa Oral nennt sich DJ O-Tunezz, in der Werdohler Innenstadt hat er sich ein kleines Studio aufgebaut, in dem er auch nebenberuflich als Produzent arbeitet. In Kooperation mit der Lüdenscheider Partyreihe „LaLü“ legt O-Tunezz mit seiner Partyreihe „Beatz Music Fiesta“ am Pfingstsamstag im Lüdenscheider Brauhaus auf. © Volker Heyn

Lange war nichts zu hören von DJ O-Tunezz, bürgerlich Mustafa „Musti“ Oral, der vor Corona mit seiner Partyreihe „Beatz Music Fiesta“ für gut gemischte Sounds sorgte. In seiner Partyreihe spielt er ein Best of Hip-Hop, Dancehall, Reggaeton und Deutschrap. Tanzbar auf jeden Fall, Clubmusik ohne festen Club. DJ O-Tunezz hat sich für den Pfingstsamstag, 4. Juni, im Brauhaus mit einem Lüdenscheider Bekannten zusammengetan und die beiden Party-Reihen „LaLü“ und „Beatz Music Fiesta“ miteinander verbunden.

Werdohl/Lüdenscheid - Um 22 Uhr geht es los im Brauhaus, Karten gibt es nur an der Abendkasse für acht Euro pro Stück. Bis sechs Uhr in der Früh legt DJ O-Tunezz auf, mit seinem Kollegen „DJ Laky“ aus Lüdenscheid wechselt er sich an den Turntables ab.

Musti Oral hat – wie viele in der Veranstaltungsbranche – schwierige Zeiten hinter sich. 2015 hatte er seine Stelle bei VDM aufgegeben und sich mit Plattenlegen und als Produzent selbstständig gemacht – es war die Verwirklichung seines Lebenstraums. Der gebürtige Pungelscheider konnte von dem leben, was ihm am meisten Spaß machte. Corona unterbrach diesen Traum jäh. Als es keine Partys mehr gab, ging Oral zurück in die Industrie, um sein Leben finanzieren zu können.

DJ O-Tunezz (links) legte vor der Corona-Pandemie im Baroque in Werdohl auf. Dort etablierte er seine Party-Reihe  „Beatz Music Fiesta“.
DJ O-Tunezz (links) legte vor der Corona-Pandemie im Baroque in Werdohl auf. Dort etablierte er seine Party-Reihe „Beatz Music Fiesta“. © Koll, Michael

Er gibt nicht auf, für die Musik zu leben, um wieder von der Musik leben zu können: Im Haus an der Sandstraße hat er jetzt ein Studio eingerichtet, erste Auftritte als DJ hat er hinter sich. Mit seinem Set im Brauhaus an Pfingsten geht es weiter.

Wieso nennt sich Musti Oral DJ O-Tunezz?

Ende der 90er kaufte sich Mustafa Oral, damals noch Auszubildender bei VDM, zwei Plattenspieler und ein paar alte Vinyls aus den 70er- und 80er-Jahren am Übergang von Funk und Soul zu Rap und Hip-Hop. So entstand sein Künstlername DJ O-Tunezz. Dabei steht das O nicht für seinen Nachnamen Oral, sondern für „old“ – „alt“. Seine Kumpels tauften ihn so, weil er am Anfang auf Partys immer nur seine alten Platten spielte.

Auch interessant

Kommentare