Werdohler beim Preisträgerkonzert

Elisabeth Krawczyk und Xilu Zhou aus Werdohl präsentierten Petit Suite: Ballet von Claude Debussy.

ALTENA/WERDOHL ▪ „Wir suchen schon seit fast 50 Jahren gute, junge Musiker. ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Übrigen erst seit acht Jahren“, begrüßte Musikschulleiter Martin Theile humorvoll die Zuhörer des „Jugend musiziert Preisträgerkonzerts“ in der Altenaer Burg Holtzbrinck. Jugendliche der Musikschule Lennetal hatten sich im Rahmen des 49. Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ erst kürzlich einer fachkundigen Jury gestellt – acht von ihnen erreichten erste und zweite Plätze. Die sechs Erstplatzierten haben sich gleichzeitig für den Landeswettbewerb an der Kölner Musikhochschule qualifiziert.

Dass sie ihre Platzierungen zu Recht erhalten haben bewiesen die acht Preisträger am Montagnachmittag mit ihrem kleinen Konzert, das die Musikschule in Kooperation mit dem Kulturring der Stadt Altena ausrichtete. „An Wettbewerben nimmt man niemals deshalb teil, um Punkte zu sammeln“, so Theile. Vielmehr könnten die Musikschüler hilfreiche Erfahrungen sammeln. „Vor einer Jury und an anderen Orten zu spielen, bringt wichtige neue Eindrücke“, weiß Theile.

Zum Preisträgerkonzert waren neben Eltern, Freunden und Bekannten der Musikschüler auch Vertreter der Sparkasse im Märkischen Kreis eingeladen, die als Hauptsponsor „Jugend musiziert“ erst ermöglicht. „Damit Sie diese Arbeit, die mit viel Herzblut verbunden ist auch künftig ausüben können, unterstützen wir die Aktion mit 3000 Euro“, sagte Kai Hagen. Musikschulvorsitzender Gerhard Schmiedel bedanke sich bei den acht Nachwuchsmusikern für das ausdrucksstarke Konzert und ergänzte: „Jetzt weiß ich, woher die Preise kommen.“ Gleichzeitig sprach er auch den Lehrern und Eltern der Musikschüler seinen Dank aus, die die Jugendlichen auf ihrem Weg begleiteten. Stellvertretend für den Förderverein der Musikschule freute sich die Werdohlerin Marion Jeßegus, „dass ihre Schüler die Musikschule in der Öffentlichkeit so gut repräsentieren“.

Für den Landeswettbewerb in Köln haben sich aus Werdohl Elisabeth Krawczy und Xilu Zhou (beide Klavier) sowie Maike Schulte (Klarinette) aus Garbeck qualifiziert. Die beiden Altenaerinnen Kira Thal und Aleyna Toraman (beide Klavier) erreichten bei „Jugend musiziert“ den zweiten Platz.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare