„Werdohl wandert!“ am Sonntag

So sieht die Streckenführung für den Wandertag am Sonntag aus.

WERDOHL -  Sonntag geht es los, dann heißt es wieder: „Werdohl wandert“. 10,3 Kilometer Strecke warten auf die Teilnehmer. Die Steigung hält sich mit 250 Höhenmeter in Grenzen, ist also auch für Untrainierte mühelos zu bewältigen.

„Wir haben wenig geändert“, sagte Andreas Haubrichs von „Werdohl Marketing“ mit Blick auf die Streckenführung und das Organisationsteam. Es sei bewährt und gut eingespielt, lobte er alle beteiligten Vereine und Institutionen. Der Versetaler Schützenverein, der SGV Versetal, der Lauftreff Werdohl „Rieseiblitze“, die Werdohler Jugendfeuerwehr und der Bürgerbus-Verein bringen sich wieder ein.

Die Aktion „Werdohl wandert“ spricht die ganze Bevölkerung an – Wanderbegeisterung vorausgesetzt. Familien, Kinder, aktive Senioren, Nordic Walker – zum Wandertag sind alle aktiven Menschen eingeladen. Treffpunkt ist ab 9.45 Uhr der Rathausparkplatz. Nach einer kurzen Begrüßung machen sich die Wanderer dann ab 10 Uhr auf die Strecke. Familien mit kleinen Kindern können auch zu einem späteren Zeitpunkt einsteigen.

Nach sechs Kilometern ist eine Pausenstation am Teich auf der Brenge eingerichtet. Die Jugendfeuerwehr empfängt die Wanderer. Dort befindet sich auch der kinderfreundliche Einstieg in die Route.

Gegen 13.30 Uhr werden die Teilnehmer dann im Ziel am Versetaler Schützenheim in Altenmühle erwartet. Stärkungen vom Grill, Kaffee und Kuchen, sowie Erfrischungsgetränke werden die Schützen für die Wanderer parat halten. Bei gutem Wetter werden draußen Sitzgelegenheiten und Tische aufgestellt. Einen Bierstand werde es diesmal im Außenbereich nicht geben. Im Kostenbeitrag von lediglich zwei Euro ist die Rückfahrt zum Rathaus mit dem Bürgerbus bereits enthalten. Für die Kinder werden die Veranstalter wieder ein attraktives Programm zusammenstellen.

Von Markus Jentzsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.