Unbekannter fährt Jungen (13) an und flüchtet

+
Das Auto erwischte das Rad des Jungen.

Werdohl – Ein Auto hat am Dienstag in Werdohl einen Jungen (13) angefahren, der Fahrer flüchtete. Nun sucht die Polizei Zeugen - und hat ziemlich konkrete Angaben zum Verursacher.

Nach einem Unfallverursacher sucht die Polizei in Werdohl: Der unbekannte Autofahrer hat am Dienstag um 14.15 Uhr einen Jungen (13) auf dem Fahrrad angefahren und sich dann aus dem Staub gemacht. 

Wie die Polizei mitteilt, war der 13-Jährige mit dem Rad auf dem linken Gehweg an der Ütterlingser Straße in Richtung B236 unterwegs. Der Autofahrer fuhr die Zubringer zu den Hausnummern 16-32 entlang und wollte auf die Ütterlingser Straße abbiegen. Dabei übersah er den Jungen auf dem Rad, er fuhr den Jungen an. Der Junge blieb unverletzt, sein Rad wurde beschädigt, doch der Autofahrer fuhr weiter. 

Nun sucht die Polizei nach Zeugen die den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf den Verursacher geben können. Bei diesem soll es sich um einen Mann, etwa 1,80 Meter groß, handeln, mit dunklen, lockigen Haare und grauen Strähnen. Er trug einen dunklen Pulli und war in einem dunkelgrünen Kombi unterwegs. Zeugen sollen sich bei der Polizei in Werdohl unter Telefon 0 23 92/9 39 90 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare