Werdohl International Veranstaltung findet am 25. Mai zum 25. Mal statt

Gülcan Kiraz, Vorsitzende des türkischen Frauenvereins, und Faruk Ikinci werden die Veranstaltung moderieren. - Foto: Heinze

WERDOHL -   Tanz, Musik, Folklore, Gesang, ein Malwettbewerb und unter anderem eine Stellwand mit den schönsten Motiven aus 25 Jahren Werdohl International: Für das beliebte Fest, das am Samstag, 25. Mai, zwischen 16 und 19 Uhr auf dem Brüninghaus-Platz stattfindet, haben das Organisationsteam um Faruk Ikinci und die Mitarbeiter der Abteilung Soziales im Werdohler Rathaus ein umfangreiches Bühnenprogramm zusammengestellt. Sieben türkische, ein griechischer und drei deutsche Vereine werden die Gäste unterhalten und auf dem zentralen Innenstadtplatz mit verschiedenen Spezialitäten bewirten.

Von Ute Heinze

Unter dem Motto „Werdohl International – Ein starkes Stück Multikultur“ lobt das Organisationsteam einen Malwettbewerb für Kindergartenkinder aus. Alle Jungen und Mädchen, die in der Stadt an Lenne und Verse eine Einrichtung besuchen, können teilnehmen. „Die Bilder werden am Aktionstag an Stellwänden aufgehängt“, sagt Ikinci und ergänzt: „Die Besucher bewerten die besten Bilder der Tagesstätten anhand eines Bewertungsbogens und die fünf Tagesstätten mit den besten Bildern erhalten einen Geldpreis.“ Laut Programm sollen die Gewinner zwischen 17 und 17.30 Uhr bekannt gegeben werden. Mit den Kindergärten hat sich das Team schon in Verbindung gesetzt. Die kleinen Künstler, die ein Werk eingereicht haben, erhalten einen Eisgutschein, versprechen die Organisatoren. Zudem warten andere Attraktionen auf den Nachwuchs: So können sich die Jungen und Mädchen im Rahmen der Kinderschminkaktion verwandeln lassen, am Kicker ihr Können testen oder die Rollkastenrutsche ausprobieren.

Derweil können die Erwachsenen an weiteren Stellwänden Schnappschüsse aus den vergangenen 25 Jahren von Werdohl International betrachten. Wer noch alte Bilder oder andere Erinnerungsstücke besitzt, die die Geschichte des Festes dokumentieren, meldet sich im Rathaus bei Uwe Wiederspahn, u.wiederspahn@werdohl.de, oder bei Petra Seuster, p.seuster@werdohl.de.

Der Eintritt für die Veranstaltung, bei der erstmals eine Jugendband auftreten soll, ist frei. Die Veranstalter erwarten zwischen 300 und 400 Besucher, die sich im Laufe des Nachmittages auf dem Festplatz in der Innenstadt tummeln werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare