Werdohl International: Nationalitäten feiern

Die Organisatoren bereiten in diesen Wochen die Veranstaltung Werdohl International vor. ▪ Koll

WERDOHL ▪ Begonnen hat alles am Schulzentrum Riesei. In den ersten Jahren waren auch noch Spanier und Italiener dabei. „Doch diese Vereine haben sich aufgelöst. Auch Tamilen hatten wir einmal zu Gast“, erinnert sich Reinhild Wüllner-Leisen. „Seit Mitte der 90er-Jahre findet Werdohl International aber in der Innenstadt am Brüninghaus-Platz statt.“ Und das am Samstag, 21. Mai, bereits zum 23. Mal.

Bevor in 24 Monaten die große Jubiläums-Feier über die Bühne geht, laden Griechen, Deutsche, Türken und die orientalische Tanzgruppe Suhairsade alle anderen Nationalitäten ein, mit ihnen einen Tag gemeinsam zu trinken, essen und sich bei einem Gespräch näher kennen zu lernen. Von 16 bis 19.15 Uhr wird dabei ein buntes Programm geboten.

Die Veranstaltung gehört fest zum jährlichen Veranstaltungskalender. Einen Einbruch bei den Publikumszahlen hat es selbst bei Sturm und Dauerregen niemals gegeben. Und so freut sich das bewährte Moderatoren-Team, Gülcan Kiraz und Faruk Ikinci, bereits jetzt wieder auf zahlreiche Besucher.

Einer der ersten, der vor den Türen der Geschäftsstelle des Süderländer Volksfreundes erscheint, wird Bürgermeister Siegfried Griebsch sein, der mit seinem Grußwort das Fest eröffnet. In den dann folgenden drei Stunden wollen folgende Organisationen zum Gelingen des Programms beitragen: die Tanzmäuse der DJK TuS Westfalia Werdohl, die Mädchen- sowie eine Jungentanzgruppe von Giresun'Lular Dernegi / Karadenizgücü, die Hip-Hop-Tanzgruppe der Erich-Kästner-Schule (bislang nur angefragt), die Kinder-Tanzgruppe des Alevitischen Gemeinde- und Kulturzentrums Lüdenscheid, eine griechische Kinder-Tanzgruppe (ebenfalls auch Lüdenscheid), die Werdohler Hip-Hop-Gruppe Fresh and Funky, das Gitarren-Duo MK 2, die Königsburger und Ütterlingser Gruppen von wip el ele, der türkische Elternverein, die Islamische Gemeinde, der SV Hellas Werdohl, die Ditib-Gemeinde, der türkische Frauenverein, Hokus Pokus Farbenfroh Iserlohn und die Dancing Cats der DJK TuS Westfalia Werdohl.

Neben zahlreichen kulinarischen Ständen gibt es wie gewohnt auch wieder ein Extra-Programm für Mädchen und Jungen mit den beliebten Elementen: Rollkasten-Rutsche, Kinderschminken und einigen Ballspielen. ▪ kol

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare