47 Kinder und Erwachsene

Erfolgreiche Sportler in Werdohl geehrt - einer ließ alle hinter sich

+
Die ausgezeichneten Sportler.

Werdohl – 47 Kinder und Erwachsene sind für ihre sportlichen Leistungen ausgezeichnet worden. Hans-Werner Herr ließ dabei alle hinter sich.

47 Kinder und Erwachsene sind am Mittwochnachmittag auf dem Hof Repke ausgezeichnet worden, weil sie im vorigen Jahr in Werdohl ihr Sportabzeichen erfolgreich absolviert haben. 

Ihr erstes Bronzeabzeichen nahmen Katharina Nitschke und Samuel Salmen in Empfang. Das zweite Mal Bronze bekamen Edward Haas, Justus Kober und Til Reuter. Zum vierten Mal Bronze erhielt Mattis Nitschke. Das fünfte Mal erfüllte die Prüfungsvorgaben für Bronze Tim Grote. 

Silber-Sportler

Erstmals Silber ging an Mareike Ludenia sowie Yannick Nolte. Das zweite Silberabzeichen erwarben Andrea Grote, Tim Hempel, Manuel Ludenia sowie Rainer Schmidt. Das dritte Mal auf der Liste der Silberabsolventen stand Isalie Greiner. Madita Hartig gelang selbiges zum fünften Male. Das neunte Silber ging an Wolfgang Rummeld. 29 Mal legte Jürgen Neubert die Silberprüfung ab. 

Goldene Leistungen

Ihr erstes Gold bekamen Barbara Böttcher, Guido Böttcher, Bernd Lohmann sowie Imke Kenter. Zweimal machte dieses Abzeichen Ulrike Hoberg. Andrea Nitschke bekam zum dritten Mal Gold – ebenso wie Laura Kristin Kober, Nick Grote, Niklas Alexander Kober und Oliver Neumann. Das vierte Gold nahm Knut Nitschke entgegen. Zum fünften Mal Gold erhielten Laura Nolte und Frank Bossong, zum sechsten Mal Laura Bossong, Moritz Bossong und Lars Greitemann. 

Die achte Goldauszeichnung ging an Patrick Greitemann. Die neunte Goldprüfung bestand Dirk Weinbrenner erfolgreich. Ihm gleich tat es Florian Martin Hempel. Zwölf goldene Abzeichen sammelte schon Wolfgang Klung. 16 Mal Gold bekam Ulrike Greitemann. Hans Schütt gelang dies bereits 17 Mal, Felix Brühl 22 Mal. Stolze 24 Goldabzeichen bewahrt Margit Kioschis in ihrer heimischen Schublade auf. Karin Pietschmann sammelte 28 Goldabzeichen. 

Ein Mann, 47 Abzeichen

Gerhard Droppelmann trug sich zum 30. Mal in die Liste der zu Ehrenden ein. Das 35. Gold erhielt Karl Brühl. Sogar 38 Mal mit Gold ausgezeichnet wurde Günter Neugebauer. 40 Goldabzeichen sammelte Ingrid Steffens. Einsamer Spitzenreiter war auch in diesem Jahr Hans-Werner Herr, der 47 Goldabzeichen abgelegt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare