Mit Werdohl auf dem Cover: Der neue Lions-Adventskalender ist da

+
Den neuen Adventskalender des Lions-Clubs haben Dr. Dietmar Schnober, Britta Peters, Detlef Seidel und Martin Kayser (von links) vorgestellt. Das Motiv ist diesmal eine Werdohler Stadtansicht aus etwas ungewöhnlicher Perspektive.

Werdohl - Der Adventskalender des Lions-Clubs trägt in diesem Jahr ein Fotomotiv aus Werdohl. Die Aufnahme aus der Vogelperspektive zeigt einen Blick über die Werdohler Innenstadt bis zum Anstieg auf den Höhenweg. Der Standort des Fotografen gibt allerdings zunächst Rätsel auf.

Martin Kayser, Detlef Seidel und Dr. Dietmar Schnober von Lions-Club Altena/Werdohl stellten gemeinsam mit Britta Peters vom WK-Warenhaus das diesjährige Titelbild vor. Die Lions hatten diesmal eine besonders interessante Ansicht Werdohls ausgewählt, die zahlreiche Details der Innenstadt erkennen lässt und daher einige Werdohler schon zu intensivem Betrachten angeregt hat. Aufgenommen hat das Foto der Augenarzt Dr. Dietmar Schnober während einer seiner Wanderungen rund um Werdohl. „Da habe ich etwas oberhalb der Haarnadelkurve zwischen Werdohl und Neuenrade“ gestanden verriet Schnober. Auf die Idee, von dort aus ein Foto von Werdohl zu „schießen“, habe ihn der Werdohler Hobbyfotograf Adolf Knauer gebracht. 

Wieder stecken mehr als 200 Gewinne hinter den Türchen der insgesamt 5000 Kalender. Hauptpreis ist ein Reisegutschein im Wert von 3000 Euro, gestiftet vom Werdohler Bahntechnikkonzern Vossloh, dem die Lions wie auch allen anderen Spendern für die großzügige Unterstützung danken. Der Verkaufspreis des Kalenders liegt unverändert bei 5 Euro. 

So kann jeder gewinnen

Und so kann man gewinnen: Jeder Kalender hat seine eigene Nummer. Welche Nummer gewonnen hat, erfahren die Leser des Süderländer Volksfreunds täglich vom 1. bis 24. Dezember im Lokalteil ihrer Zeitung. Im Gewinnfall wenden sie sich mit ihrem Adventskalender direkt an die Unternehmen, die die Preise ausgeben. 

Mit dem Erlös der Kalenderaktion unterstützen die Lions vor allem „Klasse2000“, eine anerkannte Aktion zur Gewalt- und Suchtvorbeugung an den Werdohler Grundschulen, und „Heroes“, ein Programm zur Förderung von Gleichberechtigung und gegen Unterdrückung im Namen der Ehre vor allem in Migrationskulturen. 

Kalender ab sofort erhältlich

Weitere Mittel des Lions-Fördervereins wurden in der Vergangenheit bereitgestellt für eine plötzlich in Not geratene Familie, einen Schwimmkurs für ein Kind mit dem Down-Syndrom, für ein neues Spielgerät der Grundschule Kleinhammer und vieles mehr. Auch der jährliche Seniorennachmittag für die Bewohner der Seniorenheime wird aus diesen Mitteln finanziert. 

Erhältlich sind die Kalender ab sofort im WK-Warenhaus (Zeitschriftenkasse), in der Geschäftsstelle des Süderländer Volksfreunds am Brüninghaus-Platz, im Reiseclub Werdohl, bei der Vereinigten Sparkasse im MK, im Beauty-Center Groll, in allen Werdohler Apotheken, in den Arztpraxen von Dr. Thomas Greif und Dr. Dietmar Schnober, im Dorfladen Kleinhammer und im Hofladen Crone auf Dösseln. Bei Crone werden auch die Kinderkalender des Damenclubs LC Lüdenscheid-Minerva angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare