Welttag des Buches mit Kinder-TV-Star Tom Lehel

+
Tom Lehel las für Kinder aus seinem „Land der Träume“ vor.

Werdohl - Wo kommen eigentlich die Träume her? Dieser Frage ist der Schauspieler, Moderator und Buchautor Tom Lehel Montagmorgen in der Stadtbücherei mit den Vorschulkindern der Kindertagesstätten Momo, Budenzauber und St. Michael nachgegangen.

Der Kölner las aus dem Buch „Tom Lehels Land der Träume“ eine Abenteuergeschichte vor, die Kindern die Angst vor dem Einschlafen nehmen, ihnen positive Werte vermitteln und ihre Fantasie fördern soll. Darin landet der 12-jährige Leon durch einen kleinen Patzer der Traumwächter Aron und Nihra versehentlich im Land der Träume. Dort rauben böse Mächte sein Träumekissen und versuchen, ihm Albträume einzuflößen, um damit ihre eigene Macht zu stärken. Doch sie haben die Rechnung ohne Leon und seine Freunde gemacht, zu denen auch der fabelhaft-kauzige Hummi gehört, eine Mischung aus Hummer und Ameise. Sie erobern Leons Träumekissen zurück. 

Die Geschichte vermittelte den Kindern, welche Werte wahre Freundschaft, Mut und Respekt haben. Sie zeigte ihnen auf, wie wichtig schöne Träume sind, dass sie ein starker Motivator sein können, der Kraft gibt, über sich selbst hinauszuwachsen. 

Zu einer Lesung mit dem Kinderbuchautor Tom Lehel kamen die zukünftigen Schulanfänger der Kindertagesstätten Momo, Budenzauber und St. Michael in der Stadtbücherei zusammen.

Tom Lehels Buch gibt es auch als Hörspiel, von dem der Autor den Kindern gestern ebenfalls einen Ausschnitt vorspielte. 

Lehel ist einer der bekanntesten und beliebtesten Kinder-TV-Stars Deutschlands. Der Mann mit den wild hochgeföhnten Haaren und der auf die Stirn geschobenen Sonnenbrille führte zwölf Jahre lang durch die Unterhaltungs- und Spielshow „Tabaluga Tivi“ und erzielte mit „Tanzalarm“ hohe Einschaltquoten. 2007 erhielt er den Kind-Award des Vereins Kinderlachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.