Weiße Rosen für sprachliche Erfolge: 17 Personen bestehen den Deutsch-Test

+
Dr. Thomas Gehling (3. v. l.), Caren Tittel (Mitte, hinten) und Hacer Breil (Mitte, vorne) und die erfolgreichen Teilnehmer.

Werdohl - Sie haben intensiv gelernt, um den Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) meistern zu können. Kein Wunder, dass einige der 20 Männer und Frauen, die den entsprechenden Kursus bei der Volkshochschule (VHS) Lennetal belegt hatten, am Montag jubelten, als sie ihr Zertifikat in den Händen hielten.

VHS-Fachbereichsleiter Dr. Thomas Gehling überreichte den Teilnehmern neben dem begehrten Schriftstück jeweils eine weiße Rose. 17 Männer und Frauen haben den Test, der am 13. Oktober stattfand, mit dem Ergebnis B1/A2 abgeschlossen. Sieben Teilnehmer stammen aus Syrien, drei aus der Türkei, jeweils zwei aus dem Irak und Bulgarien. Darüber stellten sich Männer und Frauen aus Bosnien-Herzegowina, Aserbaidschan, Pakistan, Lettland, Polen und aus der Mongolei den Anforderungen. 

Hoppe seit dem 1. November neue Sachbearbeiterin

Neben Dr. Gehling gratulierte auch Anja Hoppe den Teilnehmern. Die Plettenbergerin ist seit dem 1. November als Sachbearbeiterin für die Bereiche Integration und Deutsch als Fremdsprache bei der VHS tätig. Ganz besonders freuten sich Caren Tittel und Hacer Breil mit der Gruppe – sie hatten die Männer und Frauen unterrichtet. 

Der Deutsch-Test für Zuwanderer ist ein Baustein auf dem Weg zum „Zertifikat Integrationskurs“. Nur diejenigen, die diesen Test mit dem gesamtergebnis B1 abschließen, können es erhalten. Das Gesamtergebnis B1 besagt nach den Ausführungen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, dass der Teilnehmer „auf der unteren Stufe des Bereichs selbstständige Sprachverwendung sprachliche Probleme des Alltags flexibel bewältigen kann“. 

Schriftliche Prüfung dauert 100 Minuten

Der DTZ besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Die schriftliche Prüfung dauert 100 Minuten und enthält unter anderem Aufgaben zum Hören und Lesen. Der mündliche Prüfungsteil erstreckt sich dann über circa 15 Minuten. Dieser Sprachprüfung schließt sich der Test „Leben in Deutschland“ an. Er dauert 60 Minuten und umfasst insgesamt 33 Fragen, unter anderem aus den Bereichen Gesellschaft und Politik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare