Weihnachtsmarkt in Werdohl: So sehen die Planungen aus

+
Das Hüttendorf auf dem Brüninghaus-Platz, Herzstück des Weihnachtsmarktes, soll nach Worten von Claas Marienhagen von der Marketing GmbH gemütlicher gestaltet werden.

Werdohl – Etwas mehr als vier Wochen sind es noch bis zum Werdohler Weihnachtsmarkt am 14. und 15. Dezember, und Claas Marienhagen von der Werdohl Marketing GmbH kann noch nicht viel über das Rahmenprogramm sagen.

Er erweckt trotzdem nicht den Eindruck, dass ihn das irgendwie nervös machen würde. Er habe da ein paar Musikgruppen und Künstler im Auge, die auch kurzfristig zu bekommen seien, sagt Marienhagen. 

Stattfinden soll der Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende auf dem Brüninghaus-Platz, auf der Freiheitstraße und der Bahnhofstraße sowie im Bahnhofsviertel. Das Festgebiet ist damit genauso groß wie im Oktober beim Kulturaktionstag und größer als bei früheren Weihnachtsmärkten. 

Los geht es am Samstagvormittag

Das weihnachtliche Wochenende beginnt am Samstag, 14. Dezember, um 11.30 Uhr mit dem ökumenischen Gottesdienst in der Christuskirche. Der Weihnachtsmarkt ist anschließend von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag, 15. Dezember, von 13 bis 18 Uhr geöffnet. 

Auf dem Brüninghaus-Platz wird es wieder ein Weihnachtshütten-Dorf geben. „Wir werden aber versuchen, es als geschlossenes Dorf aufzubauen, um mehr Gemütlichkeit zu erzeugen“, gab Claas Marienhagen Einblick in die Planungen. Insgesamt 18 Hütten, die von gewerblichen Anbietern und Vereinen angemietet werden können, stehen für den Brüninghaus-Platz, aber auch für die Freiheitstraße zur Verfügung. „Etwa die Hälfte ist auch schon vergeben“, berichtet Marienhagen. Weitere Interessenten könnten sich also noch melden. 

Vieles ist noch in der Schwebe

Das gelte im übrigen auch für das Rahmenprogramm. Für den Sonntag seien einige Auftritte von Musikern und Gruppen geplant, sagte Marienhagen. „Da ist aber vieles noch in der Schwebe“, ergänzte er. Interessierte Künstler, vor allem Musiker, könnten sich deshalb noch melden. „Die Darbietungen müssen auch nicht unbedingt weihnachtlich sein“, betonte Marienhagen, dass es diesbezüglich kaum Einschränkungen gebe. 

Auch ein Kinderprogramm soll den Weihnachtsmarkt bereichern. Allerdings steht auch das noch nicht fest. „Auf jeden Fall wird aber Schlotis Bimmelbahn wieder fahren“, kündigte Marienhagen jedoch schon an. 

Kunsthandwerk in der Stadtbücherei

Die Türen des Kunsthandwerkermarktes in der Stadtbücherei öffnen an beiden Tagen von 13 bis 18 Uhr. „Dafür haben wir schon viele Anmeldungen, auch von neuen Anbietern“, berichtete Marienhagen. So werde eine Teilnehmerin in der Stadtbücherei frische Spekulatius backen und damit sicherlich für ein weihnachtliches Dufterlebnis sorgen. Ansonsten gebe es beim Kunsthandwerkermarkt wieder Weihnachtskrippen, Holzspielzeug, Strickwaren und vieles mehr. Fest eingeplant sei zudem der Auftritt der Tanzgruppen der DJK Westfalia. 

Sonntags werden von 13 bis 18 Uhr auch viele Geschäfte in der Innenstadt und im Bahnhofsviertel geöffnet haben. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Montag die dazu erforderliche ordnungsbehördliche Verordnung beschlossen.

Anbieter, Vereine oder Künstler, die sich am Weihnachtsmarkt beteiligen möchten, können sich per E-Mail (c.marienhagen@werdohl-marketing.de) oder unter Tel. 0 23 92 / 5 07 10 20 an Claas Marienhagen wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare