„Weihnachtskiste“

Die Mitarbeiter der Tafel hoffen, dass viele „Weihnachtskisten“ im ehemaligen Kindergarten abgegeben werden.

WERDOHL - Die Mitarbeiter der Tafel erinnern an die „Aktion Weihnachtskiste“, die dazu beitragen soll, bedürftigen Menschen aus Werdohl und Neuenrade eine kleine Freude zum Fest zu bereiten.

Wer mitmachen möchte, sollte einen Karton oder einen Tragebeutel mit haltbaren Lebensmitteln, Dingen des täglichen Bedarfs, kleinen Geschenken und Weihnachtsgebäck befüllen und bei den Tafel-Mitarbeitern abgeben. Diese hoffen auf eine große Resonanz.

Angenommen werden die Geschenke morgen zwischen 10 und 17 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 13 Uhr, jeweils im ehemaligen evangelischen Kindergarten am Kirchenpfad 1.

Von Carla Witt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare