HSV zeigt wieder ein Herz für Kinder

Die HSV-Jugend präsentiert einige der Wunschkarten.

WERDOHL ▪ Ein symbolischer Weihnachtsbaum, geschmückt mit vielen bunten Karten, sprang den Besuchern der Sporthalle am Riesei am Samstag ins Auge.

Im Rahmen des Heimspieltages der HSV Werdohl/Versetal wiederholten die Handballer in Kooperation mit zwei Werdohler Sozialträgern ihre Aktion „Ein Herz für Kinder“. Kinder aus finanzschwachen Familien sollen durch die Aktion unterstützt werden. Zu jedem Heimspieltag bis Weihnachten werden rund 20 Karten mit Wünschen an dem Baum hängen, auf dem der Vornamen und das Alter des Kindes notiert sind. Die HSV hofft, dass sich auch in diesem Jahr wieder so viele Menschen sozial engagieren und die Kinderwünsche erfüllen. Die verpackten Geschenke können dann beim nächsten Heimspiel abgegeben werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare