Weihnachten in Werdohl: Schnuckeliges Hüttendorf

Genau so eine Bude können Werdohler Vereine und Aussteller jetzt von der Marketing-Gesellschaft mieten. Auf dem Brüninghausplatz stand schon einmal eine kleine Holzhütte, es gibt auch größere Exemplare.

WERDOHL ▪ Die Marketing-Gesellschaft hat für den Weihnachtsmarkt 2010 Nägel mit Köpfen gemacht: Vereinen wird jetzt gegen eine kleine Miete ein ganzes Hüttendorf zur Verfügung gestellt und der Kreativmarkt in der Stadtbücherei ist vollständig ausgestattet.

Nach dem eher schäbigen Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr war der Druck auf die Veranstalter hoch. Den Boden bereitet hatte eine gut vorbereitete Informationsveranstaltung vor einigen Monaten im Vier Jahreszeiten, bei dem Bürgermeister Griebsch und Marketing-Chef Ingo Wöste Vereinen und Händlern Angebote machten und diese dafür auch in die Pflicht nehmen wollten.

Susanne Macaluso von der Marketing-Gesellschaft zeigte gestern, dass von Seiten der Stadt und der Marketing-Gesellschaft die Hausaufgaben für den dritten Advent gemacht wurden. Von der Stadt Altena werden 21 größere und kleinere Holzhütten ausgeliehen und den Werdohlern zur Verfügung gestellt. Für nur 59 Euro für Samstag und Sonntag kann sich jeder Verein oder Händler eine solche Hütte mieten. Derjenige braucht nur das Holzhaus mit seiner Ware einzurichten und weihnachtlich zu schmücken. Der Bauhof sorgt für den Vollservice von Transport und Aufstellung der Hütten. Die Hütten werden rund um den Alfred-Colsman-Platz aufgebaut, so soll ein kuscheliges Weihnachtsdorf entstehen.

Der Weihnachtsmarkt beginnt am Samstag, 11. Dezember um 15 Uhr. Am Sonntag ist die Öffnung von 13 Uhr bis 18 Uhr geplant, gleichzeitig sind die Geschäfte zum Verkauf geöffnet. Für die Kinder stehen auf jeden Fall schon zwei Aktivitäten fest: In einem weihnachtlich geschmückten Zirkuszelt können Weihnachtsdekorationen gebastelt werden und es wird ein Kinderkarussell geben.

Ein besonderes Schmankerl ist in diesem Jahr der Kunsthandwerkermarkt in der Stadtbücherei. Unter dem Motto „Ungewöhnliches - Besonderes - Schönes“ haben 20 Aussteller aus Werdohl, Neuenrade, Plettenberg, Finnentrop und Lüdenscheid mit hochwertigen Hobbykunstarbeiten von Schmuck über Acrylmalerei bis hin zu Strick und Seidenmalerei zugesagt. Hier ist keine Chance mehr, als Aussteller oder Händler dazuzukommen, alle Plätze sind belegt. Das ganze Jahr über schon haben Mitarbeiter der Marketing-Gesellschaft Aussteller verpflichtet, deren Angebote in das neue Konzept des Werdohler Weihnachtsmarktes passen. Ein kleines Café mit heißen Getränken und Waffeln sowie musikalische Einlagen und weihnachtliche Kindertanzvorführungen sorgen für ein weihnachtliches Rundum-Wohlfühlpaket.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare