1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Wegen Modernisierung: Netto-Filiale im MK geschlossen

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Der Netto-Markt an der Schlacht: Am Montag konnten Kunden hier noch einkaufen. Ab Dienstag, 11. Januar, ist der Markt vorübergehend geschlossen.
Der Netto-Markt an der Schlacht: Am Montag konnten Kunden hier noch einkaufen. Ab Dienstag, 11. Januar, ist der Markt vorübergehend geschlossen. © Heyn, Volker

Die Filiale des Discounters Netto an der Schlacht in Werdohl ist ab sofort geschlossen. Das Unternehmen lässt den Markt modernisieren und setzt dabei auch auf Nachhaltigkeit.

Die Wiedereröffnung der Filiale ist für Dienstag, 18. Januar, geplant. Der zweite Netto-Markt in Werdohl (Pungelscheider Weg 63) ist weiterhin geöffnet.

Nach der Wiedereröffnung möchte der Discounter seinen Kunden an der Schlacht eine große Auswahl unter anderem an frischen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstartikeln, Molkereiprodukten und Brot- und Backwaren anbieten. Kunden erhalten in der modernisierten Filiale auch Zeitschriften, frei verkäufliche Arzneiprodukte sowie Wasch-, Putz- und Reinigungsprodukte.

Rund 790 Quadratmeter Verkaufsfläche

Auf einer Verkaufsfläche von rund 790 Quadratmetern möchte Netto an der Schlacht ab 18. Januar mehr als 5 000 Artikel anbieten und dabei laut Unternehmensmitteilung einen Fokus auf „Frische, Qualität und Regionalität“ legen. So sollen dann zum Sortiment gut 400 zertifizierte Bioprodukte wie Obst, Käse und Wurst gehören.

„In der umgebauten Netto-Filiale wird Nachhaltigkeit großgeschrieben. Neben dem größten Bio-Sortiment aller Discounter und der größten Auswahl an Getränken in umweltverträglicheren Mehrwegverpackungen tragen über 340 Netto-Eigenmarkenprodukte das Panda-Logo der Naturschutzorganisation WWF“, teilt der Discounter mit.

Panda-Logo auf vielen Produkten

An dem Panda-Logo erkennen Kunden die nachhaltigeren Alternativen im Netto-Regal. Der Discounter und die Umweltschutzorganisation World Wide Fund For Nature (WWF) wollen Verbraucher motivieren, sich für nachhaltiger erzeugte Produkte zu entscheiden. „Mit dem WWF-Panda kennzeichnet Netto die Eigenmarken-Produkte, die anerkannte Standards (EU-Biosiegel, MSC, FSC oder Blauer Engel) erfüllen und durch unabhängige Prüforganisationen zertifiziert sind“, teilt der Discounter mit. Seit 2015 sind Netto und WWF Nachhaltigkeitspartner.

Mit der Wiedereröffnung bietet Netto an seinem sogenannten Bake-Off-Regal auch eine Auswahl an Backwaren an. Für die Kunden stehen ab Dienstag kommender Woche insgesamt 88 Parkplätze zur Verfügung.

Auch interessant

Kommentare