Wegen großer Nachfrage: Kinderkarneval in der Turnhalle

+
Clown Trine spielt mit den Kindern.

Werdohl – Großer Andrang in der Turnhalle: Dort tummelten sich 90 Mädchen und Jungen beim Kinderkarneval - und bestätigten, dass die Veranstalter richtig entschieden hatten.

Als die Versetaler Schützen vor ein paar Jahren zur Premiere ihres Kinderkarnevals ins Vereinsheim Altenmühle luden, war ihnen noch nicht klar, dass sie damit eine feste Einrichtung im Jahreskalender schaffen würden. Der Erfolg wuchs von Mal und Mal. 

Im vorigen Jahr war dann klar: Mit 60 Kindern war die Kapazitätsgrenze im Schützenheim erreicht. Die Nachfrage war aber größer. So wichen die Organisatoren nun erstmals in die Turnhalle Eveking aus. 

Gemeinsam mit dem TuS Versetal begrüßten sie dort 90 Kinder und deren Eltern sowie Großeltern. Die Großen bekamen Kaffee und Bockwürstchen. Das Büfett für die Kleinen hielt Waffeln und sonstiges  bereit. In der Halle wirbelten die Mädchen und Jungen nach einer Polonaise zu Beginn durcheinander und tobten sich nach Herzenslust aus. 

Clown Trine – eigentlich Melanie Heinemann aus Dortmund – gab etliche Anregungen, wie sie sich die Zeit vertreiben könnten: Kegel-Jonglage, bunte Tücher, Seilspringen, Wurfbälle und Diabolos. Auch manch Elternteil versuchte sich schließlich gerne an den Geschicklichkeitsaufgaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare