Warme und sanfte Töne

+
Die Gruppe Windwood gastierte in der Friedenskirche in Eveking ▪

WERDOHL ▪ Das Instrumentalduo Windwood bestehend aus Vanessa Feilen und Andreas Schuss bekam bei ihrem Auftritt in Werdohl am vergangenen Samstag in der Friedenskirche Eveking musikalische Unterstützung von Petra Benfa. Die Ausführenden beeindruckten nicht nur mit ihrer Musik, sondern auch mit ihrer Virtuosität auf den verschiedenen Instrumenten.

Im steten Wechsel erklangen neben dem Piano auch Panflöte, Querflöte, Saxophon, Harfe, Cajo, Bouzuki und Kontrabass. Andreas Schuss bewies sogar, dass er zwei Instrumente gleichzeitig beherrscht – bei der „Ballade vom Morgentau“ spielte der Musiker einhändig Klavier, während er zeitgleich die Panflöte zum Erklingen brachte.

Im Programm des musikalischen Trios mit Texten und Musikstücken zum Thema Hoffnung, präsentierte Windwood neben Eigenkommpositionen auch bekannte Melodien von Klassik bis hin zum Gospel. Zwischen den einzelnen Darbietungen bewies Andreas Schuss zudem sein Erzähler-Talent.

Bekannten Persönlichkeiten,wie beispielsweise dem Komponisten Johann Sebastian Bach, verlieh der Musiker während des Konzertes seine sonore Stimme. Deren Gedanken bildeten den thematischen Übergang zum darauf folgenden Musikbeitrag.

Mit dem Windwood-Konzert ist es dem Orgel-Förderkreis der evangelischen Kirchengemeinde Eveking gelungen, eine Veranstaltung zu präsentieren, die bestens auf den wahren Sinn der bevorstehenden Vorweihnachtszeit einstimmt: Die Musiker schufen einen Ausgleich gegenüber der oft viel zu hektischen Advents- und Weihnachtszeit und ließen die Zuhörer wieder Kraft „tanken“. Wenn die Gruppe Windwood Musik anstimmt, erklingen wahrhaft warme, sanfte Töne. Ihre beruhigende Musik und die rezitieren besinnlichen Texte schufen ein harmonisches Konzert der besonderen Art, das die Zuhörer am Samstagabend in der Evekinger Friedenskirche sichtlich genossen und deshalb auch viel Applaus spendeten. ▪ sr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare