Wappenteller für Kellmann

Dieter Kellmann (Mitte) bekam den großen Wappenteller in Zinn des Sauerländer Schützenbundes.

Werdohl -  König Fußball regiert nicht nur die Welt, sondern sogar auch den Ablauf des Werdohler Schützenfestes. So wurde eigens, weil die deutschen Nationalspieler in Brasilien gegen Frankreich antraten, die Kranzniederlegung am Ehrenmal im Ludwig-Grimm-Park um eine Stunde vorgezogen.

Beim nunmehr 184. Schützenfest wurde bei dieser Gelegenheit nun Dieter Kellmann mit dem großen Wappenteller in Zinn geehrt. Schützen-Vorsitzender Andreas Schreiber übergab Kellmann die Auszeichnung des Sauerländer Schützenbundes und erklärte, dass damit das jahrzehntelange Engagement seines Schützenbruders gewürdigt werden solle. Kellmann war lange Jahre in führender Position im Verein tätig. So wirkte er etwa als Kompaniesportleiter, Kompanieführer und sogar als 2. Vorsitzender des Gesamtvereins.

Im Schatten des Ehrenmals nahm Ober-Schütze Schreiber fünf weitere Auszeichnungen vor. Den Orden für Verdienste um das Schützenwesen des Sauerländer Schützenbundes übergab er an Thomas Baum, Volker Brahmsiepen, Maik Reiche, Mario Hofmann und Christian Pache.

Baum machte sich um die 4. Kompanie verdient. Dort ist er auch Schmückoffizier. Zudem sei er allgemein „ein sehr aktiver Schütze“.

Brahmsiepen sei „langjähriger Träger der Regimentsfahne in seiner Kompanie und ebenfalls ein sehr aktiver Schütze“.

Reiche, Hofmann und Pache wurde für ihre Arbeit im Banner-Team geehrt. Das Banner-Team kümmert sich laut Schreiber „neben der aktiven Teilnahme am Schützenleben seit drei Jahren um die gesamte Installation, Deinstallation und korrekte Einlagerung der Banner unserer Werbepartner im Festzelt und der Straßenwerbebanner für alle unsere Großveranstaltungen“.

Von Michael Koll

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare