Magisches Sommerfest

+
Das Magier-Duo „Luftikus und Flocke“ kam bei den Besuchern des Sommerfestes sehr gut an.

Werdohl – Nach einer längeren Pause hat es am Samstag mal wieder ein Sommerfest im Familienzentrum der Arbeiterwohlfahrt an der Meilerstraße gegeben.

Bei bestem Spätsommerwetter kamen Besucher aller Generationen zusammen, um sich bei Kaffee, Kuchen oder einer Bratwurst vom Grill auszutauschen und eine schöne Zeit zu haben. Für die kleinen Besucher gab es nicht nur ein Glücksrad, einen Basteltisch und ein Vier Gewinnt-Spiel in XXL: später trat als besonderes Highlight noch das Magier-Duo „Luftikus und Flocke“ auf. 

Doch zunächst eröffneten Kinder der Martin-Luther-Grundschule das Sommerfest mit einer Gesangseinlage. Als singende Grundschule wurden sie von Chorleiterin Marion Jeßegus angeleitet. „Dass die Kinder bereits nach nur drei absolvierten Chorstunden so textsicher sind, hat mich sehr beeindruckt und zeigt, was die Kleinen in der Kürze der Zeit aufnehmen können“, so Bürgermeisterin Silvia Voßloh. 

Im kommenden Jahr möchten sich die Awo-Mitglieder noch stärker für das Familienzentrum einbringen und einmal im Monat ein Frühstück, einen Eintopftag und einen Bingo-Nachmittag anbieten. 

Im Gespräch betonten die beiden Vorsitzenden Christa Schlemmer und Uwe Wiederspahn in diesem Zusammenhang aber auch, dass neue ehrenamtliche Helfer dringend benötigt würden. Mit viel Magie und dem Duo „Luftikus und Flocke“ ging es am Nachmittag weiter. Dank des Publikums wurde nicht nur ein magisches Malbuch mit Zeichnungen und Farben gefüllt, sondern auch ein Tuch aus einem Klingelbeutel gezaubert. Als sich am Ende noch ein Tisch auf magische Weise in die Luft erhob, war nicht nur die Verblüffung, sondern auch der Applaus groß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare