Verzierte Knusperhäuschen

Vorfreude stand den Teilnehmern der adventlichen Bastelstunde regelrecht ins Gesicht geschrieben. Acht bunte Häuschen entstanden in Team-Arbeit. - Foto: Koll

WERDOHL - Weihnachtsbäckerei im Nachbarschaftshilfezentrum (NHZ) Ütterlingsen an der Danziger Straße: Zwölf Teilnehmer, darunter viele neue Gesichter im Vergleich zu den Vorjahren, ließen ihrer Kreativität freien und Lauf und bastelten acht Knusperhäuschen.

Tags zuvor hatte NHZ-Mitarbeiterin Angela Oettinghaus die Lebkuchenplatten gebacken, die die Hauswände darstellten. Die Kinder und Erwachsenen, die nun daraus bunte Leckereien basteln, hatten als mögliche Verzierungen Gummibärchen, selbst gemachte Zuckerwatte, saure Gelee-Äpfel, Perlen, Sterne, Kristalle sowie goldene und silberne Steinchen zur Verfügung.

Oettinghaus bietet Jahr für Jahr im NHZ die adventliche Bastelstunde an. So wurden im Vorjahr etwa essbare Lokomotiven angefertigt. „Das ist eine Gelegenheit, wo Jung und Alt mal an einem Tisch zusammen kommen“, freute sie sich über die hohe Teilnehmerzahl. Es sei „eine Aktion, wo wir ganz bewusst einmal die Generationen miteinander verbinden“. Und das funktionierte gestern ganz vortrefflich: Sichtlich Spaß hatte alle Beteiligten.

Von Michael Koll

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare