Doppeltes Königsschießen

Die Versetaler Schützen suchen am Samstag nachmittag würdige Nachfolger für das amtierende Königspaar Bastian und Anika Häring. Das Königsschießen beginnt um 16 Uhr.

WERDohl  - Die Besucher des 57. Schützen- und Volksfestes des Versetaler Schützenvereins müssen sich gleich auf drei Neuerungen im Festverlauf einstellen, wie Oberst Manfred Kehr jetzt mitteilt. Erstens: Es wird das erste rauchfreie Schützenfest im Versetal. Zweitens: Das Königsschießen der Jungschützen und das Vogelschießen um die Königswürde finden am kommenden Wochenende am selben Tag, nämlich am Samstag statt. Drittens: In diesem Jahr kümmert sich eine professionelle Truppe um den Getränkeausschank während des Festwochenendes.

Von Ute Heinze

Oberst Manfred Kehr geht davon aus, dass die neuen Richtlinien zum Nichtraucherschutz einige hartgesottene Raucher vom Besuch des Schützenfestes abhalten werden. „Wir haben aber extra eine überdachte Raucherecke neben dem Festzelt eingerichtet“, erklärt der erste Versetaler Schütze und fügt hinzu: „In diesem Jahr starten wir einen Versuchsballon. Wir haben eine professionelle Truppe engagiert, die Getränke verkaufen wird.“

Diese Aufgabe hatten bisher immer die Mitglieder des Schützenvereins übernommen. Doch weil die Versetaler Schützen gern mitfeiern möchten, hat sich das Vorstandsteam in diesem Jahr entschlossen, einen neuen Weg zu gehen.

Neben diesen Veränderungen halten die Schützen aus dem Versetal bei den übrigen Programmpunkten an lieb gewonnenen Traditionen fest. So startet das Fest am morgigen Donnerstag um 17 Uhr. Dann macht sich der so genannte Heroldswagen, dieser startet am Ludemerter Weg, auf zur Tour durchs Versetal. Eine kleine Musikkapelle, bestehend aus Mitglieder des Schützenvereins, besucht einige ehemalige Schützenkönige und weitere Würdenträger des Vereins, um sie und die Versetaler auf das bevorstehende Fest am Schützenplatz Altenmühle vorzubereiten. Die Musiker sind mit einem offenen Wagen unterwegs, auf dem auch die beiden Schützenvögel zur Schau gestellt werden. Gegen 20 Uhr wird der Heroldswagen am Schützenplatz erwartet. Dort sind die Abnahme des Zeltes und der Fassanstich geplant.

Der Festfreitag beginnt um 15 Uhr mit dem Seniorennachmittag im Festzelt. Bei Musik, Kaffee und Kuchen sollen die Besucher einen kurzweiligen Nachmittag erleben. „Das Programm bleibt geheim“, erklärt Oberst Kehr. Der Festkommers mit Großem Zapfenstreich beginnt um 20 Uhr. Der Musikzug des Schützenvereins und der Spielmannszug Einigkeit Werdohl sorgen für Musik. Anschließend laden die Schützen zum Tanz ins Festzelt. Hier wird ein DJ auflegen. Der Schützenfestsamstag beginnt um 12 Uhr. Dann wird ein Nachfolger des amtierenden Jungschützenregenten Tim Fleischer und seiner Königin Linda Zoltek gesucht. Während des Schießens auf den hölzernen Aar sorgt der Musikzug des Versetaler Schützenvereins für Unterhaltung. Ab 16 Uhr wird es richtig spannend in Altenmühle. Dann beginnt der Wettstreit um die Königswürde der Schützen. Gesucht werden die Nachfolger der noch amtierenden Regenten Anika und Bastian Häring. Bevor um 20 Uhr der Königsball mit der Golden Sound Band beginnt, müssen die neuen Majestäten durch die Proklamation inthronisiert werden. Der letzte Festtag, der Schützenfestsonntag, beginnt um 11 Uhr mit dem Frühshoppen. Für Tanz und Unterhaltung sorgt die Showband Gaudi Buam. Der Eintritt an den Festtagen ist frei.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare