Jungschützen besuchen Kletterwald

Die Versetaler Jungschützen fanden ihre Herausforderungen im Kletterwald Wetter. Foto: privat

Werdohl - Die Versetaler Jungschützen machten sich mit den Jugendleitern Lars und Patrick Greitemann auf den Weg nach Wetter in den Kletterwald „Forest Adventures“. Mit dabei war auch der amtierende Schützenkönig und Jugendbetreuer Michael Grünhagen.

Im Kletterwald warteten viele Hindernisse in luftiger Höhe um gemeistert zu werden. In den bis zu 18 Meter hohen Parcours mussten verschiedene Actionelemente wie Drahtseile, Schaukelbrücken, Netze und vieles andere erobert werden. Das absolute Highlight für alle Jungschützen war die 140 Meter lange Riesenseilbahn, sowie der „Tarzansprung“. Dabei ging der Adrenalinspiegel schon ein wenig in die Höhe. Nach der dreistündigen Klettertour und zwischenzeitlicher Stärkung mit Fleischwurst und Brötchen, machte man sich wieder auf den Rückweg nach Bärenstein. Dort ließ man den erlebnisreichen Tag gemütlich ausklingen.

In einem Punkt waren sich alle einig: Das muss auf alle Fälle wiederholt werden.

Die Jungschützen des Versetaler Schützenvereins treffen sich jeden Freitag um 18 Uhr im Schießraum Bärenstein zum Trainieren und gemütlichen Beisammensein.

Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahre, die Interesse am Schießsport haben, oder sich einfach mal mit einem Luftgewehr vertraut machen wollen, sind herzlichst eingeladen vorbeizukommen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare