Vernissage zum Jubiläum

+
Bürgermeister Hubertus Mühling bezeichnete das Stadtmarketing als „Alleinstellungsmerkmal“.

Balve -  „Zehn Jahre Stadtmarketing sind eine Hausnummer, die wir feiern dürfen“, begrüßte Stephanie Kißmer, Geschäftsführerin, am Donnerstag die 50 Gäste in der Sparkasse. Viele Wegbegleiter, wie das Team Wirtschaft, der Balver Fachhandel, Politik, Arge und auch das Campus Symposium, nahmen an dem Festakt teil. Zu diesem gehörte auch eine Vernissage mit 48 Fotos.

Die Ausstellung dokumentiert einige Meilensteine der Gesellschaft. Darunter den Happy Einkaufstag, die Mammutparade, das Balver Kochbuch, den Regenschirm, den Roten Teppich und auch den Bus, der als bisher größter Werbeträger gilt.

Hubertus Mühling, Bürgermeister und zugleich Aufsichtsratsvorsitzender, gab einen geschichtlichen Überblick der vergangenen Stadtmarketing-Dekade. Im Jahr 2001/ 2002 wurde der Verein „als bürgerschaftlicher Prozess“ von Gerd Teulings, Stadtmarketing Gelsenkirchen, angestoßen. Damit einher sei eine Wette zwischen ihm und dem damaligen Bürgermeister Manfred Rotermund gegangen, Stadtmarketing auch in Balve fest zu etablieren zu können. 2003 wurde schließlich der Gesellschaftervertrag in der Sparkasse unterschrieben – die Wette hatte Teulings gewonnen.

Mühling: „Stadtmarketing ist für Balve ein Alleinstellungsmerkmal, auf das wir stolz sein dürfen.“ Dies müsse immer wieder neu erfunden, erlebt und gestaltet werden. Das sei aber nur gemeinsam möglich, so Mühling weiter. Stephanie Kißmer, seit 2006 als Geschäftsführerin des Stadtmarketings in Balve tätig: „Wir sind offen für Ideen und Anregungen.“

Von Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare