Verdienst der Mitarbeiter

+
Zufrieden mit dem Erreichten: Geschäftsführer Peter Zahn mit seinem Sohn Heiko Zahn. ▪

WERDOHL ▪ „Unsere guten Ergebnisse sind maßgeblich ein Verdienst von Ihnen“, betonte Peter Zahn bei seiner kurzen Begrüßung der Mitarbeiter der Kracht GmbH auf dem Sommerfest zum 100-jährigen Bestehen des Unternehmens. Am Freitagabend feierten zahlreiche Beschäftigte auf dem Firmengelände. Zum bunten Programm gehörten Betriebsführungen, Einblicke in das neue Gesundheitszentrum und der Auftritt der Garbecker Kultband „Amigos“.

Vor 15 Jahren hatte Peter Zahn die damals schwer angeschlagene Firma übernommen und in wenigen Jahren wieder auf die Erfolgsspur geführt. „Von dieser Zeit bin ich heute noch erschöpft“, sagte der Firmenchef.

Qualitativ hochwertige Pumpen sind das Markenzeichen der Kracht GmbH. 270 Mitarbeiter am Standort im Gewerbegebiet Kettling konstruieren, produzieren und vertreiben die Bauteile, mit denen die Firma einer der führenden, deutschen Produzenten von Förderpumpen und Durchflussmessgeräten ist. Weitere Bauteile der Werdohler Firma befinden sie heute unter anderem in Windkraftanlagen oder Schiffsgetrieben. Auch die Herstellung von PU-Schäumen wird durch Dosier- und Mischanlagen mit der Technik aus Werdohl ermöglicht. Daneben hat die Firma ein Standbein in der Industriehydraulik und mobilen Hydrauliksystemen. „Wenn ich im Stau stehe, sehe ich auf den Baustellen hauptsächlich Maschinen, in den unsere Bauteile stecken“, sagt Peter Zahn nicht ohne Stolz.

Neben dem Werdohler Werk hat die erfolgreiche Firma, in der seit 2002 mit Heiko Zahn auch der Sohn des Eigentümers als Geschäftsführer arbeitet, auch Tochterunternehmen in den USA (erst seit 2009), in Ungarn und auf dem wachsenden Markt in China. Aus den USA reiste Heiko Zahn extra zur Jubiläumsfeier an.

Zum 100-jährigen Bestehen kann sich das Unternehmen in diesem Jahr über ein überdurchschnittlich gutes Geschäftsjahr freuen. Um den positiven Trend der letzten Jahre – der nur kurzzeitig von der Finanzkrise tangiert wurde – fortzusetzen, soll in Kürze mit einem Anbau neuer Platz für weitere moderne Maschinen geschaffen werden.

Im Handelsregister aus dem Jahre 1911 taucht die Firma erstmals unter dem Namen Hillebrand & Kracht OHG auf. 1971 entstanden die Gebäude auf dem großen Firmengelände in Kettling. Zwischenzeitlich war die Firma im Besitz eines schwedischen Großkonzerns, ehe Peter Zahn, das damals wirtschaftlich angeschlagene Unternehmen, 1996 übernahm. Der heutige Eigentümer war von 1959 bis 1984 selbst bei der Firma beschäftigt.

Freitag stand das Feiern im Mittelpunkt. Familienangehörige der Mitarbeiter besichtigten die Produktionshallen und ließen es sich am großen Bufett gut gehen. Für Unterhaltung sorgten die Amigos mit bekannten Schlagern. Für kalte Getränke die Alten Herren der FSV Werdohl. ▪ David Schröder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare