Viel los für Kinder und Väter auf Hof Repke

+
Rund 30 Kinder der St. Bonifatius-Kindertagesstätte erlebten mit ihren Vätern einen ereignisreichen auf dem Hof Repke.

Werdohl - Rund 30 Kinder aus allen Gruppen der katholischen Kindertagesstätte St. Bonifatius erlebten beim Vater-Kind-Tag am vergangenen Samstag auf dem Hof Repke ein spannendes und vor allem abwechslungsreiches Programm. Organisiert wurde diese Aktion vom Elternbeirat der Einrichtung an der Kirchstraße in Eveking.

Zum Auftakt unternahmen die Mädchen und Jungen mit ihren Vätern am Morgen eine Schnitzeljagd, die mit einer Schatzsuche verbunden war.

Zurück am Ausgangspunkt, wurde zunächst einmal gegrillt. Entsprechend gestärkt konnte die zweite Aktion des Tages in Angriff genommen werden. Auf einer sogenannten Spielstraße waren fünf Übungen zu bewältigen. Ein Schubkarrenrennen, der nach wie vor beliebte Eierlauf oder die Zielgenauigkeit beim Tischtennisball-Schießen mit einer Wasserpistole verlangten hohe Konzentration. Das galt auch für den Plastikskilauf am Band (früher als Dosenlauf bekannt) oder für die Übung, einen an einer Schnur befestigten Kugelschreiber in einen Flaschenhals zu versenken.

Ging es hierbei um Geschicklichkeit, war wenig später bei einem Bildersuchspiel das Erinnerungsvermögen gefragt. Wo wurden Fotos vom Hof aufgenommen? Wie waren sie zuzuordnen? Als Lohn winkten leckere Kekse.

Damit war der Tag aber längst noch nicht gelaufen, denn mit einer Planwagenfahrt wartete ein weiteres kleines Abenteuer auf die Teilnehmer. Die Tour führte von der Repke aus in Richtung Deipschlade, Grimminghausen und Selscheid und von dort über einen Waldweg am Kleingartengebiet Hesewinkel vorbei zurück zum Hof.

Zum Abschluss gab es Kuchen für alle, und bei einer Verlosung konnten kleine von der Volksbank gestiftete Preise gewonnen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare