Zusammenstoß von Pkw und Lkw

B229 nach Unfall gesperrt - Polizei sucht Zeugen

+
Auf der B229 sind in der Herbscheid-Kurve ein Pkw und ein Lkw zusammengestoßen.

Werdohl [Update: 14.45 Uhr] - Ein Unfall in der Herbscheid-Kurve hat am Donnerstagmorgen für rund zwei Stunden den Verkehr auf der B229 zwischen Werdohl und Neuenrade lahmgelegt.

In der scharfen Kurve stießen um 9.25 Uhr ein von einer 77-jährigen Werdohlerin gesteuerter Mercedes SLK und ein Speditions-Lkw mit einem 32-jährigen Fahrer aus Sandhausen am Steuer zusammen.

Dabei wurde der silberfarbene Sportwagen der Werdohlerin schwer beschädigt. Die Frau war seitlich unter den Lastwagen gefahren, wodurch die ganze Frontpartie ihres Wagens zerstört wurde. An dem Lkw wurde hauptsächlich ein Unterflur-Staufach beschädigt.

Lkw nicht mehr fahrbereit

Deswegen war das Fahrzeug einer Spedition aus dem thüringischen Eichsfeld nicht mehr fahrbereit. Die Feuerwehr, mit etwa 15 Einsatzkräften des Löschzugs Stadtmitte angerückt, musste zunächst das Staufach mit hydraulischer Schere und Spreizer vom Lkw abtrennen. Das zog sich so in die Länge, dass die Straße erst gegen 11.20 Uhr wieder freigegeben werden konnte.

Polizei sucht Zeugen

Dass bei dem Unfall, bei dem Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro entstanden ist, niemand verletzt wurde, grenzt nach Auffassung von Polizei und Augenzeugen an ein Wunder. Über die genaue Unfallursache fehlen der Polizei allerdings noch Erkenntnisse. Zeugen werden gebeten, sich bei der Wache in Werdohl (Tel. 0 23 92/9 39 90) zu melden.

Insbesondere sucht die Polizei die Fahrer von zwei Autos, die sich zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes jeweils hinter den beiden Unfallfahrzeugen befunden haben, anschließend aber an der Unfallstelle gedreht haben und davon gefahren sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare