1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Unbekannte werfen Molotowcocktails auf Grundstück im MK

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Molotowcocktail: Die Polizei ermittelt nach einem Brandanschlag auf ein Grundstück an der Straße Am Reißberg in Werdohl.
Die Polizei ermittelt nach einem Brandanschlag auf ein Grundstück an der Straße Am Reißberg in Werdohl. (Symbolfoto) © Jae C. Hong/dpa

Unbekannte warfen am Mittwoch Morgen Molotowcocktails auf ein Grundstück in Werdohl. Es ist bereits der zweite Vorfall dieser Art binnen kurzer Zeit.

In Werdohl flogen am Mittwochmorgen erneut Molotowcocktails. Gegen 3.50 Uhr warfen am Mittwochmorgen ein oder mehrere Täter zwei Molotowcocktails auf ein Grundstück Am Reißberg. Anwohner bemerkten laut Mitteilung der Polizei den kleinen Brand und löschten ihn selbstständig.

Die Bruchstücke der Flaschen wurden sichergestellt. Durch den Brand entstand kein Gebäude- oder wesentlicher
Sachschaden. „Täterhinweise liegen derzeit nicht vor“, so die Polizei.

Erster Brandanschlag nur wenige Meter entfernt

Erst Mitte Dezember hatte es nur wenig entfernt am Düsternsiepener Weg einen Brandanschlag gegeben: Damals warfen die Täter zwischen Freitagmorgen und Samstagmorgen einen Molotowcocktail auf ein im Bau befindliches Haus. Teile der Dämmung gerieten daraufhin in Brand.

Die Täter legten zudem an weiteren Stellen, ebenfalls im Bereich der Dämmung, Feuer. „Durch die nasskalte Witterung erlosch der Brand vermutlich von selber“, teilte die Polizei damals mit. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, ist bislang noch unklar.

Einbruch in Einfamilienhaus

Die Polizei teilte am Mittwoch ebenfalls mit, dass Unbekannte zwischen dem 8. und 22. Februar in ein Einfamilienhaus am Pungelscheider Weg einbrachen. Auch hier besteht eine räumliche Nähe zur Straße Am Reiberg. Die Täter verschafften sich durch das Einschlagen der Terrassentür Zuritt zum Haus. Im Inneren durchsuchten sie anschließend mehrere Räume. „Nach jetzigem Stand wurden mehrere Münzsammlungen entwendet“, so die Polizei. Täterhinweise gebe es auch hier bislang nicht.

Hinweise zu allen Taten nimmt die Polizei in Werdohl unter Tel. 02392/93990.

Auch interessant

Kommentare