Unbekannte legen Feuer

Durch diese zertrümmerte Scheibe wurde Feuer gelegt.

WERDOHL ▪ Unbekannte Täter haben nach den bisherigen Erkenntnissen am Sonntagabend gegen 19.15 Uhr Feuer in einem Opel Astra-Kombi gelegt und damit eine Einheit des Feuerwehr-Löschzuges Stadtmitte auf den Plan gerufen.

Das Fahrzeug stand auf dem Sand-Parkplatz zwischen Wurst Wagner und dem Modegeschäft Keinecke. Die Täter hatten eine kleine Seitenscheibe an der rechten, hinteren Fahrzeugseite eingeschlagen und durch dieses Loch den Brandsatz deponiert.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte, so teilte Wehrleiter Manfred Theile auf Anfrage mit, brauchten jedoch keine Löscharbeiten mehr durchgeführt zu werden. Das Fahrzeug wurde komplett gelüftet und der Fall an eine Zivilstreife der Kripo übergeben.

Über die genaue Höhe des Sachschadens gibt es bisher keine verlässlichen Angaben. In jedem Fall wurden der Rücksitz und die Lehne des Vordersitzes durch die Flammen zerstört und Kunststoffteile durch die entstandene Hitze stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadensschätzung der Polizei liegt bei 1 500 Euro, doch das dürfte vermutlich nicht reichen.

Ein Zeuge hatte zur Tatzeit zwei Personen in unmittelbarer Nähe des Fahrzeuges gesehen. Einer von ihnen konnte sich unerkannt verstecken. Die Beschreibung des zweiten Mannes: Etwa 20 Jahre alt, südländisches Aussehen, dunkle Kleidung und kurze Haare.

Rainer Kanbach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare