Ütterlingser laden alle in ihren Stadtteil zum Fest ein

Die Kinder der Klasse 3a aus Ütterlingsen bereiten sich jetzt schon auf das Stadtteilfest am 15. September vor und zeigen hier die Einladungsplakate.

WERDOHL ▪ Die Kinder der Klasse 3a der städtischen evangelischen Martin-Luther-Grundschule freuen sich jetzt schon: Am 15. September wird in Ütterlingsen auf dem Parkplatz vor dem Hochhaus ab 11 Uhr ein Stadtteilfest gefeiert.

Neben der Grundschule sind auch der Kindergarten Wunderkiste, die Jugendeinrichtung Schrottkeller, der Schwimmverein SV 08, das Pertheswerk, der Frisiersalon Haarmonie, Bäckerei Tillmann, die Woge und andere beteiligt. Sie möchten alle, dass der Stadtteil Ütterlingsen belebt und in ganz Werdohl positiv wahr genommen wird. Dazu tragen sie mit unterschiedlichen Beiträgen bei: Die Schule wird ein Theaterstück aufführen, der Kindergarten bietet Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder und der Schrottkeller für Jugendliche an. Beschäftigen können sich die Kinder auch damit, ein Mosaik zu basteln oder sich auf der Hüpfburg auszutoben. Die Bäckerei Tillmann bietet Waffeln, das Nachbarschaftshilfezentrum Kuchen und der Deutschkurs des Bürgerbüros internationale Speisen an. Leckere Smoothies und Shakes werden von einer Thermomix-Beraterin hergestellt und zum Verkauf angeboten, das Pertheswerk verkauft kalte, antialkoholische Getränke, der Nähkurs des Bürgerbüros bietet Selbstgenähtes zum Verkauf. Mit einem Benefiz-Haareschneiden beteiligt sich der Friseursalon Haarmonie an dem Fest. Chefin Melanie Rubin wird gegen eine Spende Haare schneiden – allerdings ohne Beratung – und ihre Auszubildende Simone schminkt kostenlos die Kinder. Der Schwimmverein SV 08 fertigt mit den Festgästen Buttons und bietet frisch gemachtes Popcorn an. Das Transportunternehmen Schlotmann spendet Helium, damit die Kinder einen Wunschluftballon steigen lassen können und zahlreiche Kinder haben sich bei der Rektorin der Grundschule, Britta Schwarze, und Quartiersmanagerin Silke Kreikebaum für den Kinderflohmarkt angemeldet. Hier werden die Kinder versuchen ihr Spielzeug, Bücher und anderes an den Mann oder die Frau zu bringen.

Gegen 11 Uhr beginnt das Fest und wird gegen 16 Uhr bei hoffentlich schönem Wetter gemütlich ausklingen. Unterstützt wird diese Aktion von der Wohnungsgesellschaft, die ihr Fetenequipment zur Verfügung stellt.

Der Erlös dieser Veranstaltung kommt den Kindern im Stadtteil zugute: Zu gleichen Teilen werden der Kindergarten, der Schrottkeller und die Schule von den Einnahmen profitieren, die diese dann im Sinne der Kinder verwenden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare