Versuchten Betrug erfolgreich vereitelt

Ein junges Paar vereitelte am Wochenende erfolgreich einen versuchten Betrug – die Polizei Werdohl lobte das Eingreifen.

WERDOHL ▪ Zivilcourage lohnt sich – dem beherzten Eingreifen eines jungen Pärchens verdankt eine 55-jährige Werdohlerin, dass sie eine Art Überfall schadlos überstanden hat.

Wie die Polizei mitteilt, besuchte die Geschädigte am Samstag gegen 17.05 Uhr die Volksbank-Hauptstelle im Alten Dorf. Im Vorraum der Bank wollte sie Geld vom Geldautomaten abheben. Sie hatte gerade ihre Geheimzahl eingegeben, als sich drei Jugendliche um sie stellten, einer ihr überraschend einen Zettel vor das Gesicht hielt und sie damit unvorbereitet ablenkte. Einer der Täter tippte daraufhin die 500-Euro-Auszahlungstaste an. Just in diesem Moment kam ein Pärchen in die Bank, schrie die drei Jugendlichen an und drohte lautstark mit der Polizei.

Die Tatverdächtigen waren sofort beeindruckt und verließen daraufhin fluchtartig die Bank. Die Geschädigte hatte keinen Vermögensnachteil zu beklagen, teilt die Polizei weiterhin mit.

Die drei Täter werden als jugendlich und südländisch beschrieben, der Haupttäter soll etwa 18 Jahre alt, 1,60 Meter groß und sehr schlank sein. Er soll eine weiße Mütze getragen haben. Die zwei weiteren Täter sollen deutlich jünger gewesen sein, schätzungsweise zwischen 14 und 16 Jahre. In welche Richtung die Drei verschwunden sind, konnte nicht beobachtet werden.

Die Werdohler Polizei lobt hier ausdrücklich das beherzte Eingreifen des jungen Werdohler Pärchens, welches die drei Tatverdächtigen in die Flucht schlug.

Hinweise zu den drei Tätern nimmt die Polizei in Werdohl unter Tel. 9 39 90 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare