Über 60 Wanderungen

Beim Vereinsfest des SGV Versetal werden auch diesmal Gäste der anderen Abteilungen zu begrüßen sein.

WERDOHL ▪ Das neue Jahr beschert den drei Abteilungen des SGV in Werdohl erneut eine Vielzahl von Terminen, die – schon im Herbst festgelegt – ihren Niederschlag im Wanderplan 2011 gefunden haben. Erstmals ist dieses Heftchen mit einem farblich gestalteten Deckblatt versehen; mit einem Blick ins „Land der tausend Berge“.

In einem Grußwort hat Bürgermeister Siegfried Griebsch betont, dass das in diesem Plan zu findende, attraktive Programm eindrucksvoll dokumentiere, wie aktiv die Werdohler SGV-Abteilungen sind. Als ein Beispiel nannte er die Pflege des Wanderwegenetzes. Sie sei ein wichtiger Beitrag zur Unterhaltung der Infrastruktur in Werdohl. Die Durchführung von Wanderungen, so Griebsch weiter, bereichere das gesellschaftliche Leben in der Stadt. Beides zusammen „unterstützt das Ziel, in Zukunft den Tagestourismus in Werdohl weiter zu entwickeln“.

Immer mehr Menschen, so der Bürgermeister, „genießen es, die Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen, sich zu entspannen und gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit zu tun“.

Blättert man den Wanderplan 2011 durch, dann fällt sehr schnell ins Auge, dass ein Großteil der über 60 angebotenen Wanderungen an Nachmittagen stattfinden sollen – immerhin 45.

In den Morgen- oder Vormittagsstunden, die früher schon mal öfters genutzt wurden, um auf „Schusters Rappen“ unterwegs zu sein, gibt es in diesem Jahr lediglich vier Angebote; darunter traditionell die Ostermontagwanderung mit Eiersuche in Dresel. Abends herrscht Ruhe in den Abteilungen. Tageswanderungen gibt es drei im Versetal und fünf in Werdohl. Hinzu kommen noch einige Rund- oder Radwanderungen.

Geplant sind im laufenden Jahr auch wieder einige Sonderaktionen. So unternimmt der SGV Dresel beispielsweise eine Wanderung mit anschließendem Picknick am Heedhof. Ein absolutes Muss – wie für die anderen auch – ist das traditionelle Kohlbergtreffen.

Die Versetaler führen erneut Ende April eine Müllsammlung durch und wollen – gemeinsam mit den anderen beiden Abteilungen – am 19. Juni ihr Vereinsfest auf dem Dösseln feiern. Erneut befinden sich eine Damen- und Sauerkrautwanderung im Programm; Besuche beim Apfel- oder Feuerwehrfest dürfen nicht fehlen, ebenso wenig die Teilnahme am 7. Werdohler Wandertag am 11. September.

Neben dem üblichen Angebot hat die Abteilung Werdohl auch 2011 wieder eine kleine Reihe ihrer sogenannten SGV-Treffs vorgesehen. An insgesamt fünf Terminen will man sich speziellen Themen widmen, die jetzt allerdings noch nicht feststehen. Außerdem werden jeweils eine Brauerei und Schnapsbrennerei besichtigt. Das Sommerfest der Werdohler findet auf der Deipschlade statt. Und wie bei den Versetalern, so ist die Präsenz beim Volkstrauertag auch bei den Werdohlern ein Eckpunkt des Jahresprogramms.

Rainer Kanbach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare