Türkischer Elternverband spendet 333 Euro

WERDOHL ▪ „Danke für das Geld“, ruft ein Mädchen Ali Akdeniz hinterher, als er das Jugendzentrum an der Schulstraße verlässt. 333 Euro hatte der Vorsitzende des Türkischen Elternverbandes dort gerade überreicht. Die Spende umfasst die gesamten Einnahmen des Internationalen Kinderfestes 2012.

Die Kindergärten und Grundschulen, die sich an dem Fest beteiligt hatten, haben zu dieser Summe beigetragen. „Davon profitieren nun alle Kinder“, betonte Akdeniz, „nicht nur die türkischen.“ Ob nun ein Pool mit einer Wasserrutsche, eine Playstation oder etwas ganz anderes davon angeschafft wird, steht indes noch nicht fest. „Wir machen jetzt eine Strichliste mit den Vorschlägen der Mädchen und Jungen“, erklärte Einrichtungsleiterin Bettina Sechtenbeck-Weinbörner. Der Türkische Elternverein spendet Jahr für Jahr die Erlöse des Festes. „In den Vorjahren haben wir etwa für die Spielplätze in der Stadt gespendet“, erinnerte sich Akdeniz. „Wir könnten auch an die Moschee spenden, aber dann hätten nicht alle etwas davon“, erläutert Akdeniz. ▪ kol

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare