Weiterhin geschlossen

Trotz Lockerungen: Darum öffnet das Stadtmuseum erst nach den Ferien

+
Vorsitzender Heiner Burkhardt im Stadtmuseum.

Werdohl – Das Stadtmuseum bleibt trotz der Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen weiterhin geschlossen.

„Darauf hat sich der Vorstand des Heimat- und Geschichtsvereins mit der Stadtverwaltung geeinigt“, sagte der HGV-Vorsitzende Heiner Burkhardt. 

Coronavirus in Werdohl: Beengte Verhältnisse

Der Grund seien die beengten Platzverhältnisse in den Museumsräumen, die ein Abstandhalten schwierig machten, und die Tatsache, dass ein Großteil des ehrenamtlichen Aufsichtspersonals zur Corona-Risikogruppe gehörten, erläuterte Burkhardt. 

Deshalb werde das Museum vor den Sommerferien, in denen es ohnehin geschlossen wäre, nicht mehr öffnen. „Wir werden dann nach den Sommerferien mit neuen Aktionen wieder starten“, versprach er.

Mehr zum Coronavirus und den Auswirkungen auf die region lesen Sie hier im MK-Liveticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare