S04-Fanclub feiert torreiches Sommerfest

+
Nicht nur die kleinen Besucher des Sommerfestes stellten sich nur allzu gerne der Herausforderung Torwand.

Werdohl - Blau-weißer Himmel über der Gaststätte Ütterlingser Krug: Perfektes Wetter für Schalke-Fans. Das dachten sich am Wochenende mehr als 40 Anhänger des Gelsenkirchener Fußball-Bundesligisten und kamen zusammen, um mit dem heimischen S04-Fanclub Königsblau Werdohl zu feiern.

Aus Werdohl, Neuenrade, Plettenberg, Lüdenscheid, Letmathe, Marl, Meschede und Iserlohn kamen die Gäste des Sommerfestes. Bei kühlen Getränken und heißen Steaks und Würstchen fachsimpelten sie über die bevorstehende Saison und ihre Erwartungen in Bezug auf den neuen Sport-Manager sowie Trainer.

Derweil gab es auch Spiele, um sich die Zeit angenehm zu vertreiben. Bei einem Spiel galt es abzuschätzen, wie viele mit Erdnüssen gefüllte Schoko-Linsen in ein Glas gefüllt worden waren. Am Ende gab es zwei Tipps, die jeweils nur vier Linsen vom richtigen Ergebnis entfernt waren: Der 1. und der 2. Vorsitzende von Königsblau Werdohl mussten ins Stechen gehen. Der Co-Vorsitzende musste sich schließlich geschlagen geben.

Beim zweiten Spiel – dem aus dem ZDF-Sportstudio bekannten Torwand-Schießen – bekamen die drei Erstplatzierten eine Eintrittskarte zu einem Bundesliga-Spiel, einen großen Schinken sowie ein Fässchen Bier. Sieger war Marcel Jakubassa vom Schalke-Fanclub Letmathe, der fünf seiner sechs Schüsse zielsicher verwandelte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare