Beim Schützenfest auf den Tischen getanzt

Bald tanzten die Schützenfestbesucher ausgelassen – auch begeistert klatschend auf den Tischen.

WERDOHL - Mehrere Anläufe brauchte es am Samstagabend, bis der Vorstand des Werdohler Schützenvereins für Ruhe im Zelt geschafft hatte, damit der Große Zapfenstreich über die Bühne gehen konnte. Doch dann stand sogar ein Großteil des Publikums im wortwörlichen Sinne bereit. Und bei der Nationalhymne sangen sogar ein paar Schützenfestbesucher mit.

Dann kam der offizielle Königstanz: Hofstaat und das scheidende Regentenpaar zogen auf die Tanzfläche und eröffneten gemeinsam mit der Showband Schlussakkord die Party. Zum Pop-Klassiker „Stumblin’ in“ von Suzie Quatro und Chris Norman aus dem Jahr 1978 verabschiedeten sich der Vorjahreskönig Peter Scheumann und seine Köngin Sandra Reinholz vom Werdohler Schützenverein und der Bevölkerung. Die Band rund um die Werdohler Sängerin Elisabete Vidal hatte damit gleichzeitig den perfekten Einstieg gefunden.

Schützenfest Werdohl: Schatzi, schenk' mir ein Foto

Kaum stimmten sie „Schatzi, schenk’ mir ein Foto von Dir“ an, da stemmten Schützenvereinsmitglieder wie auch Festbesucher im ganzen Zelt hölzerne Klappstühle in die Höhe – und sangen ebenso begeistert wie lautstark mit.

Schlager-Kostbarkeiten von Udo Jürgens („Paris, einfach so zum Spaß“), Helene Fischer (bei „Phänomen“ sang der Hofstaat auf der Bühne wild klatschend mit), Howard Carpendale („Samstag Nacht“), Andrea Berg („Du hast mich 1000 Mal belogen“), Roberto Blanco („Ein bisschen Spaß muss sein“) und vielen anderen mehr kochte die Stimmung langsam aber stetig hoch.

Raucher versammeln sich auf Kirmesplatz

Draußen vor dem Zelt machten nach und nach die Fahrgeschäfte die Luken dicht, gleichwohl herrschte hier dennoch Hochbetrieb – sogar teils bedeutend mehr als in den Vorjahren. Der Grund dafür war ganz einfach: Die Raucher drängte es vors Zelt.

Gleichzeitig war es folgedessen drinnen immer wieder recht leer. Doch die Cocktailbar mit ihren bunten Angeboten wie auch die professionelle Band Schlussakkord zogen das Feiervolk immer wieder erfolgreich hinein und an die Bühne sowie Theke heran.

Und so enterten die ersten auch schon kurz vor 22 Uhr die Tische, um auf ihnen ausgelassen zu tanzen. Mit gutem Beispiel gingen hier die Versetaler Schützen voran. - Michael Koll

Zeltparty beim Schützenfest: Party-Express in Fahrt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare