BB Thomaz: Beim Schneegestöber steht vielleicht der kommende ESC-Star auf der Bühne

+
BB Thomaz kommt am 2. Februar in den Festsaal Riesei und wird am 22. Februar in Berlin am deutschen ESC-Vorentscheid teilnehmen.

Werdohl - Von Werdohl über Berlin nach Tel Aviv – diese Route wäre sicherlich ganz nach dem Geschmack von BB Thomaz. Die Sängerin steht am 2. Februar bei der Schneegestöber-Party des Werdohler Schützenvereins auf der Riesei-Bühne, 17 Tage später wird sie am deutschen ESC-Vorentscheid in der Hauptstadt teilnehmen.

Und wenn es dort gut für sie läuft, wird sie Deutschland im Mai beim Eurovision Song Contest in Israel vertreten. Doch zunächst Werdohl. Dort ist BB Thomaz am 2. Februar der Top Act. Neben ihr sollen im Festsaal Riesei die Eventklang-Band, die DJ-Plus-Showband mit WDR-2-Radio- und Hausparty-DJ Vince und Sven West (Teilnehmer der Musik-Castingshow X-Factor) für Stimmung sorgen.

BB Thomaz kommt aus Düsseldorf, ist Tochter einer deutschen Mutter und eines afroamerikanischen Vaters, heißt eigentlich Béatrice Thomas und wurde in New York City geboren. Mit zehn Jahren kam sie nach Deutschland, spielte hier am Theater in Nürnberg und bekam eine Musicalrolle. Später war sie im Vorprogramm von Bands wie UB40 und Backgroundsängerin von Sandra. BB Thomaz studierte Musik, Soziologie und Europäische Ethnologie in München, arbeitete als Schauspielerin und Model, aber ihre große Leidenschaft galt immer der Musik. 

Sinnliche und kraftvolle Stimme

Ihre sinnliche und zugleich kraftvolle Stimme erinnert manche an den texanischen Weltstar Beyoncé, ihr Stimmvolumen reicht an das der seit 2013 mit mehreren Musikpreisen ausgezeichneten Amerikanerin Ariana Grande heran. Auch BB Thomaz hat bereits Auszeichnungen erhalten: Sie bekam mehrfach den Deutschen Rock- und Pop-Preis und erreichte 2017 den vierten Platz der siebten Staffel der Gesangs-Castingshow The Voice of Germany. 

DJ Vince legt regelmäßig bei den WDR2-Hauspartys auf, hier zum Beispiel in der Lüdenscheider Schützenhalle. Am 2. Februar kommt er nach Werdohl.

DJ Vince, den WDR2-Hörer sicherlich von den Hauspartys kennen, ist ein Allrounder, er kennt sich in praktisch in allen Musikrichtungen gut aus. Als Musiker steht er auf Funk, Rock, Jazz, Klassik und Motown; als DJ mag er Rhythm’n’Blues, House, Lounge und Deep House, als Privatperson liebt er alle Facetten der 60er, 70er, 80er und 90er und als WDR2-Radio-DJ setzt er sich mit Jingles, Charts, Dance Classics und deutscher Musik auseinander. Auf diese Weise jongliert er ständig mit den unterschiedlichen Musik-Genres und geht voll darin auf. 2006 wurde DJ Vince unter 72 DJs von 6500 Mitarbeitern zum „Nokia DJ des Jahres“ gewählt.

Show mit der Eventklang-Band

Die Eventklang-Band ist eine Showband, die ihren Fokus auf die Front einer Band setzt. Schlagzeug, Bass, Keyboard, Streicher und Bläsersätze werden durch den DJ von CD eingespielt, Gesang und Lead-Instrumente werden live performt. 

Sven West, der eigentlich Sven Kompass heißt, ist mit mehr als 4000 Auftritten bei nationalen und internationalen Shows in den vergangenen 24 Jahren längst kein Unbekannter mehr in der deutschen Musikszene. Und seit wenigen Wochen ist der 36-Jährige auch der neue Frontmann der rheinischen Mundartband Räuber („Wenn et Trömmelche jeit). 

Schützen hoffen auf ein volles Haus

„Mit dieser Mischung sollten wir die Bude doch vollkriegen“, ist Andreas Schreiber, Vorsitzender der Werdohler Schützen, zuversichtlich, beim sechsten Schneegestöber die Schallmauer von 700 Besuchern zu durchbrechen. Stolz verweist er darauf, dass sowohl Eintritts- als auch Getränkepreise nicht erhöht worden sind. „Das ist in der heutigen Zeit, in der alles teurer wird, ja schon eine positive Nachricht“, sagt Schreiber. 

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro in der Sparkassen-Hauptstelle Werdohl, in den Sparkassen-Filialen in Werdohl, Neuenrade, Altena und Plettenberg, im Restaurant La Costa, im Reiseclub Werdohl und in Neuenrade bei Ihr Friseur und Reifen Linke. Tickets können auch per E-Mail direkt beim Schützenverein (post@werdohlersv.de) bestellt werden. An der Abendkassen werden die Tickets 15 Euro kosten. 

Wie in den Jahren zuvor gibt es zwei Aktionen: Ab 20 gekauften Karten gibt es pro Ticket für die gesamte Gruppe zehn Prozent Nachlass auf den Eintrittspreis. Zudem darf sich die größte teilnehmende und vorher angemeldete Gruppe über eine Überraschung freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare