Teile der Beute im Kreis zum Kauf angeboten

Auch dieses Medion Laptop gehörte zur Beute, die die beiden Unbekannten gemacht haben.

WERDOHL ▪ Zwei bislang unbekannnte Täter hatten (wie berichtet) am Samstag, 3. Juli, ein 74 und 71 Jahre altes Ehepaar zwischen 16 und 17 Uhr in ihrer Wohnung in einem Haus am Waldschlösschen in Eveking überfallen und beraubt. Dabei erlitten der Mann und die Frau einen Schock.

Erbeutet haben die Männer nicht nur einen geringen Bargeldbetrag, sondern – wie Polizei-Pressesprecher Dietmar Boronowski jetzt mitteilte – auch ein Medion-Laptop (vom Typ MD 40 100, versehen mit der Seriennummer 9141 DO 1 1 GN 033 501 606 K 000) sowie zehn Sonderprägungsmünzen mit der Aufschrift Bundesrepublik Deutschland und einige Olympia-Münzen aus dem Jahre 1972 (München).

Abgesehen von der Tatsache, dass unter anderem ein heller Kleinwagen, der im Bereich der Brückenstraße rund um die Tatzeit beobachtet wurde und als Fluchtwagen gedient haben könnte (weil die Männer in Richtung Lange Straße geflüchtet waren), sei zu vermuten, so Boronowski, dass die beiden Täter in der Zwischenzeit Teile der Beute im Bereich des Märkischen Kreises zum Kauf angeboten haben.

Zur Erinnerung: Die beiden als Deutschland-Fans verkleideten Männer waren ausstaffiert mit Deutschlandhut und Brille, Deutschland-Umhang in Schwarz-Rot-Gold sowie Deutschland-Fähnchen und vermutlich auch mit einer Vuvuzela-Tröte. Beide sollen zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Einer der Unbekannten wird als 1,60 bis 1,65 Meter groß, schlank und schmächtig beschrieben; der andere sei etwa 1,80 Meter groß und habe eine kräftige, athletische Statur.

Der Kleinere, so hatte die Polizei bei einer früheren Veröffentlichung mitgeteilt, habe gebrochenes Deutsch gesprochen, und seine Haut sei auffallend dunkel gewesen. Der Größere habe einen Drei-Tage-Bart getragen und sprach Deutsch mit einem nicht näher bezeichneten Akzent.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Lüdenscheid unter der Rufnummer 0 23 51/91 990 oder jede andere Polizei-Dienststelle. – -ka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare