Team Schubert gewinnt die Lenne-Regatta

WERDOHL ▪ „Der Schlauchbootrudersport ist in Werdohl eine feste Größe“, stellte der stellvertretende Bürgermeister Andreas Späinghaus mit einem Lächeln fest „Sollte der Sport mal olympisiert werden, hätten wir hier gute Chancen“.

Zum wiederholten Male richteten die Werdohler Schützen am Samstag ihre beliebte Ruderregatta aus. Sieben Mannschaften traten auf der Lenne, oberhalb der Stadtbrücke, gegeneinander an. Dabei waren Geschick und Ausdauer gefragt. Von der Stadtbrücke aus galt es, zunächst flussaufwärts zu rudern, schließlich an der Markierung zu wenden und wieder zurück zu paddeln. Gar nicht so leicht, wie die zum großen Teil ungeübten Ruderer feststellen mussten. Ungewollter Zickzack oder ein Abstecher ans Ufer blieben nicht aus. „Die Strömung ist nicht zu unterschätzen“, hatte Schütze Hans-Werner Alfringhaus noch vor dem Startschuss gewarnt. Die Ruderer nahmen es mit Humor. Schließlich steht bei der Regatta bekanntermaßen der Spaß im Vordergrund. Zwar verzichteten die Mannschaften in diesem Jahr auf bunte Kostümierungen, zeigten aber in Mannschaftsshirts ihren Teamgeist. Die vielen Zuschauer am Ufer feuerten die Ruderer tatkräftig an.

Anfängliche Probleme mit einem der Schlauchboot konnten schnell behoben werden, so dass nach einem verzögerten Start durch gerudert werden konnte.

Das Rennen um die Pokale der Männer machte am Ende das Team Familie Schubert. Das sicherte sich zusammen mit dem ersten Platz auch noch ein Fäßchen Bier. Auf Platz zwei landeten die Ruderer der Firma Vossloh. Den dritten Rang belegte das Team der Werkzeugtechnik Plettenberg.

Nur eine Damenmannschaft hatte sich getraut und sich in die Fluten gestürzt. Damit gewannen die „Gnadenlosen Miezen“ nicht nur reichlich Sympathien, sondern auch die Wertung der Damen.

Das Hähnchenteam der Versetaler Schützen, die Jungschützen Werdohl sowie Firma Kracht gingen leer aus. ▪ Carolin Hüppe

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare