Tanzgruppen des Jugendzentrums im Finale

Die Tänzer und Tänzerinnen von fresh & funky stehen am Samstag im Finale des DAK Dance Contests.

Werdohl - Die Mädchen-Tanzgruppe des Jugendzentrums Werdohl No Limit, die seit November vergangenen Jahres im Jugend- und Bürgerzentrum trainiert, nimmt am Samstag ab 10 Uhr am Finale des DAK Dance Contest in Oberhausen teil. Schon allein die Teilnahme an der Endrunde ist ein toller Erfolg für die 16- bis 18-jährigen Mädchen und deren Trainerin Ania.

Beworben haben sich die Mädchen mit einem selbst gedrehtes Tanzvideo, das durch ein Online-Voting ins Halbfinale gewählt wurde. In Iserlohn bewiesen sich die Mädchen und erkämpften sich den 1. Platz und somit den Einzug ins Finale nach Oberhausen. Außer No Limit bewarben sich auch noch zwei weitere Tanzgruppen des JBZ: die Krümelmonster und die Awesome Chicks, welche auch das Halbfinale am 14. Juni in Iserlohn erreichten. Beide Tanzgruppen belegten in den jeweiligen Altersgruppen den 2. Platz und konnten durch ein weiteres Online-Voting ins Finale gewählt werden. Doch leider reichten die Stimmen nicht ganz aus, um auch Samstag am Finale teilzunehmen.

Konkurrenzlos gewannen die Werdohler fresh & funky ihr Halbfinale. Sie starten ebenfalls am morgigen Samstag in Oberhausen im Finale. Ob sie den Vorjahressieg der funky flamingos wiederholen können bleibt zu hoffen.

Um die Tanzgruppen im Finale professionell zu bewerten sitzen in der Jury des DAK Dance Contest die Sängerin Cascada, die internationale Charterfolge feiert, Ali Chopan, der 2009 beim Supertalent teilnahm und D-Nice, der unter anderem schon bei Superstars wie Beyoncé oder Mariah Carey als Backgroundtänzer die Bühne rockte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare