„Tante Jo“ spendet an „Die Muschel“

+
Kathrin Schumacher (links), freut sich über die Spende von Johanna Trautmann-Stuberg (Mitte) und Karin Haensel.

Werdohl - Mit einem Betrag von 600 Euro hat Johanna Trautmann-Stuberg, die in Kleinhammer das Geschäft „Tante Jo – Der Laden mit Herz“ führt, die Lüdenscheider Trauergruppe „Die Muschel unterstützt“.

Zusammengekommen ist das Geld in der Adventszeit, indem die Geschäftsfrau in ihrem Laden frische Waffeln gegen eine Spende abgegeben hat. „Viele sind aufgrund des Berichts im Süderländer Volksfreund gekommen, aber es hat sch auch herumgesprochen“, sagte sie über die Resonanz auf diese Aktion. Und schließlich hat Johanna Trautmann-Stuberg die Summe noch ein wenig aufgegrundet.

Die Spende floss an die Gruppe der Johanniter in Südwestfalen, die von Lüdenscheid aus trauernde Kinder, Jugendliche und ihre Angehörigen unterstützt. „Mir ist wichtig, dass ich weiß, wo das Geld landet und was damit gemacht“, sagte „Tante Jo“ über ihre Beweggründe, sich ausgerechnet für diese Hilfsorganisation einzusetzen.

Der Verwendungszweck, den Kathrin Schumacher von der „Muschel“ bei der Spendenübergabe in Kleinhammer ankündigte, gefiel der Werdohlerin. Das Geld soll verwendet werden, um eine Kanu-Tour zu finanzieren. „Die Muschel“ bietet ihre Hilfe grundsätzlich beitragsfrei an, damit es sich auch und gerade finanziell schwache Familien leisten können, sie in Anspruch zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.