Tankstelle an Plettenberger Straße ausgeraubt

Werdohl - Nach dem Raub auf eine Tankstelle an der Plettenberger Straße am Montagabend sucht die Polizei unter Hochdruck nach den Tätern. Eine entsprechende Beschreibung der beiden Männer lesen Sie in diesem Artikel.

Wie die Polizei mitteilte, betraten zwei maskierte Täter die Tankstelle am Montag gegen 21.30 Uhr. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten sie Bargeld von der 18-jährigen Kassiererin. Nachdem sie die Kasse geöffnet hatte, nahm einer der Täter die Geldkassette an sich. Beide Täter flüchteten daraufhin zu Fuß in Richtung Gildestraße. Eine Fahndung nach den Tätern verlief zunächst ergebnislos.

Die Täter:

Beide Täter waren männlich, etwa 1,70 Meter groß und zwischen 20 und 25 Jahre alt.

Der erste Täter trug eine hellgraue Hose, eine weiße Jacke mit schwarzen Streifen von der Schulter bis zur Brust, eine schwarze Kopfbedeckung sowie ein schwarz/weißes Tuch vor dem Mund.

Der zweite Täter war bekleidet mit einem dunkelrotem Pullover oder Jacke, schwarzer Kopfbedeckung, dunklem Tuch vor dem Mund sowie schwarzer Schusswaffe.

Wer hat die Tat beobachtet oder kann Angaben zur Identität der Täter machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Werdohl unter 02392/9399-0 entgegen. - eB

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare