Die Tafel am Kletterfelsen steht wieder

+
Die Tafel am Kletterfelsen wurde jetzt wieder aufgestellt. ▪

WERDOHL ▪ Die Informationstafel am Kletterfelsen steht wieder. Sie wurde von Mitgliedern des Bürgerstammtisches etwa fünf Meter von ihrem früheren Standort neu errichtet.

Zugleich gab Stammtisch-Sprecher Manfred Hoh bekannt, dass die Belohnung für Hinweise auf den oder die Täter, die die Tafel in die Lenne warfen, aufgestockt wurde. Für den entscheidenden Tipp gibt es jetzt 500 Euro. Zur Erinnerung: Die Informationstafel mit Hinweisen auf den Kletterfelsen, den Bahnhof und andere Sehenswürdigkeiten in Werdohl war am Pfingstwochenende von Unbekannten aus seiner Verankerung herausgebrochen worden. Das Glück bei der Sache: Die Tafel wurde wenige hundert Meter flussabwärts nahezu unversehrt aus der Lenne geborgen.

Die gesamte Konstruktion wurde anschließend etwas „aufgefrischt“, an den beiden Fußenden mit Doppel-T-Trägern versehen und in ein Beton-Fundament eingelassen.

Im Zusammenhang mit der gestrigen Aktion gab die Stadtverwaltung eine Stellungnahme ab: Darin wird herausgestellt, dass der Bürgerstammtisch sich mit gezielten Projekten darum bemühe, die Lebensqualität in Werdohl zu verbessern und die Stadt für Tagestouristen attraktiv zu machen. Verbunden sei das mit großem persönlichem Einsatz der Mitglieder. Wenn Vandalen ein solches Objekt vorsätzlich zerstören, sei das ein nicht hinnehmbarer Schlag ins Gesicht aller Werdohler Bürger und auswärtigen Besucher, die die Altenaer Straße gern als Promenade oder den Kletterfelsen nutzen möchten.

Im Hinblick auf die ausgelobte Belohnung wurde zudem mitgeteilt, dass der Bürgerstammtisch es sich vorbehalte, den Ersatz des entstandenen Schadens von dem oder den Tätern zu fordern. - Rainer Kanbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare