Suche nach dem perfekten Job

+
Kersten Alameddine, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit in Iserlohn, steht den Schülern beratend zur Seite. Das Foto zeigt sie mit Matthias (14), Sascha und Jonas (beide 15). Die drei gehen in die neunte Klasse der Realschule.

WERDOHL - „Ich möchte Industriekauffrau werden. Das weiß ich schon sehr lange, meine Mutter hat mich auf die Idee gebracht“, erzählt Saskia. Die Schülerin der Realschule besucht zur Zeit die neunte Klasse und wird nach den Osterferien ein Praktikum bei der Firma Stauff beginnen. Mit dem Realschulabschluss, so Saskia, könne sie sich eine Ausbildung in ihrem Traumberuf gut vorstellen.

So genau wie Saskia und ihre Freundin Kristina – sie möchte Polizistin werden – wissen jedoch nicht alle Schüler über ihre berufliche Zukunft Bescheid. Eine Entscheidungshilfe bietet ihnen das mobile Informationszentrum (Biz-mobil). Das ist seit gestern bereits zum 20. Mal in der Aula der Realschule.

Kersten Alameddine, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit in Iserlohn, steht den Schülern und Interessierten während der Öffnungszeiten für Gespräche und Fragen zur Verfügung.

Bei der gestrigen Eröffnung begrüßte sie Schüler der neunten Klasse in der Aula. Dort informieren Computer und Broschüren über Wissenswertes rund um den Traumberuf. Ob Ausbildungsbedingungen, finanzielle Aspekte, Ausbildungsdauer oder Zugangsvoraussetzungen – auf fast jede Frage der Schüler gibt es beim Informationszentrum eine Antwort. Gänzlich Unentschlossene können darüber hinaus erstmal den Talent-Check-Test machen. „Ich stehe jedem Schüler für Fragen zur Verfügung“, so die erfahrene Berufsberaterin. Oftmals stellten sich im Gespräch Stärken und Interessen heraus, nach denen sie dann Berufsvorschläge gibt, so Kersten Alameddine.

Bernd Bunge, Schulleiter der Realschule, ist von dem Konzept des Informationszentrums überzeugt: „Biz-mobil gibt Anstöße und eröffnet neue Blickwinkel.“ Gerade für Schüler ab der achten Klasse sei eine fundierte Berufsberatung entscheidend für die Zukunft, so Bunge. Er kam gestern gemeinsam mit Bürgermeister Siegried Griebsch und Karin Käppel, Leiterin der Agentur für Arbeit in Iserlohn, zur Eröffnung in die Aula.

Das mobile Informationszentrum der Agentur für Arbeit ist noch bis zum 25. Februar in der Aula der Realschule zu Gast. Interessenten können sich montags bis donnerstags von 8 bis 15.30 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr informieren. Die Vormittage sind dabei jedoch für Schulklassen aus Werdohl, Neuenrade und Plettenberg reserviert. An den Nachmittagen sind auch Berufstätige und Studenten willkommen.

Von Friederike Domke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare