Stadt will Ehrenamtliche würdigen

Werdohl - Im Rahmen eines Empfangs Ende August möchte die Stadtverwaltung das Engagement von ehrenamtlich tätigen Bürgern würdigen. Die Werdohler Bevölkerung – neben Bürgern auch Vereine, Organisationen und Kirchengemeinden – sind deshalb aufgerufen, verdiente Ehrenamtliche vorzuschlagen.

Das könnten sowohl Erwachsene als auch Jugendliche sein, heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung. „Die zu würdigenden Personen werden aus den eingereichten Vorschlägen durch ein interfraktionelles Gremium ausgewählt, dem die Fraktionsvorsitzenden, der Bürgermeister und seine beiden Stellvertreter angehören“, schreiben die Verantwortlichen weiter.

Wer Vorschläge machen möchte, kann sich bis zum 30. Juni schriftlich an die Stadtverwaltung Werdohl, Abteilung Soziales, Wohnen und Jugend wenden. Die Vorschläge sollen Name und Anschrift der Ehrenamtlichen und des Vorschlagenden enthalten. Die Gründe für die Würdigung sind ebenfalls anzugeben.

Als ehrenamtliches Engagement gelten alle Aktivitäten und Tätigkeiten von Einzelpersonen oder Gruppen, die in der Regel unentgeltlich für andere oder das Gemeinwohl geleistet werden.

Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung Werdohl ist Regina Schulze. Sie ist erreichbar unter Tel. 02392/91 73 16 oder per E-Mail an r.schulze@werdohl.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.