Begehung geplant

Spielplatz Goethestraße: Ideen für Neugestaltung

+
Der Spielplatz an der Goethesraße soll neu gestaltet werden.

Werdohl - Die Spiel- und Bolzplätze auf Werdohler Stadtgebiet sollen konzeptionell weiterentwickelt werden. Das besondere Augenmerk gilt dabei dem Spielplatz an der Goethestraße.

Der Arbeitskreis Spielplätze plane gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendparlament im April eine Begehung. „Dabei sollen alle Ideen eingebracht werden“, stellte Jugendamtsleiterin Kirsten von der Crone in dieser Woche im Jugendhilfeausschuss fest. 

Während der nächsten Sitzung des Ausschusses, die für 16. Juni geplant ist, werde es eine Rückmeldung geben, so von der Crone. SPD-Mitglied Ali Akdeniz erinnerte daran, möglichst auch ein Spielgerät für Erwachsene an der Goethestraße zu integrieren: „Eltern, die den Spielplatz mit ihren Kindern besuchen, würden sich auch gerne beschäftigen.“ 

Gibt es Fördermittel?

CDU-Mitglied Christoph Plaßmann verwies auf das Stadtentwicklungskonzept, das auch mit Blick auf die Spielplätze nicht aus den Augen verloren werden solle. Eventuell sei es möglich, über diesen Weg Fördergelder zu generieren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare