Kabelfehler: Stadt Werdohl sperrt Verbindungsweg

Der Verbindungsweg zwischen Lengelsen und Husberg muss wegen Reparaturarbeiten an einem Kabel gesperrt werden.

Werdohl - Der Verbindungsweg zwischen Lengelsen und Husberg muss heute (25. Juli) ab etwa 15.15 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Das hat die Stadt Werdohl soeben mitgeteilt.

Grund für die Sperrung ist ein ein defektes 10 KV-Kabel, das ausgetauscht werden muss. Über dieses Kabel läuft normalerweise die Stromversorgung des Gewerbegebietes Dresel. Die Notversorgung wird zwar derzeit über eine andere Leitung sicher gestellt, diese kann aber auch bei Überlastung ausfallen. Deshalb wird die Instandsetzungsmaßnahme unverzüglich in Angriff genommen.

Die Umleitung für Kleinfahrzeuge bis 2,8 Tonnen geht über die Bundesstraße bis nach Dresel, dann in den Husberger Weg und über die Husberger Brücke (7,5 Tonnen). Das dahinterliegende Viadukt in Richtung Husberg ist nur bis 2,8 Tonnen zugelassen. Großfahrzeuge der Feuerwehr müssen im Einsatzfall dann vom Höhenweg (Harlingsen) aus durch den Wald anfahren. Fußgänger und Radfahrer (Lenneroute) sind von der Baumaßnahme nicht betroffen und können die Baustelle passieren. Die Sperrung könnte bis Freitag, 29. Juli, andauern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.