SPD: Familienfest mit buntem Programm

+
Die Luftballons waren heiß begehrt. ▪

WERDOHL ▪ „Wir wollten dieses Jubiläum nicht nur innerhalb der Partei, sondern mit allen Bürgern feiern“, so beschrieb der Werdohler SPD-Vorsitzende Andreas Späinghaus das Familienfest der Sozialdemokraten, das am Samstag auf dem Brüninghausplatz stattfand. Dort feierte der Werdohler Ortsverein der SPD sein 100-jähriges Bestehen im großen Rahmen.

Zahlreiche Besucher fanden den Weg in die Innenstadt und genossen neben dem schönen Wetter auch das kulinarische Angebot und die Auftritte auf der Bühne. Denn die SPD hatte ein buntes Programm für die Gäste vorbereitet. So sorgten unter anderem Kindertanzgruppen der DJK Westfalia, der Shantychor, „Fresh& Funky“ die Line-Dancer „Southern Bandits“ und die Tanzgruppe des Kulturvereins Giresun‘lular Dergeni für Unterhaltung. Insbesondere bei den jüngeren Besuchern kam am Samstag keine Langeweile auf. Sie konnten sich auf der Hüpfburg vergnügen, sich beim Kinderschminken fantasievoll bemalen lassen oder eigene Buttons herstellen. Besonders beliebt war auch die Teilnahme am Luftballonwettbewerb der SPD.

Neben den Sozialdemokraten am Bierwagen sorgten am Samstag einige Werdohler Vereine für die Verpflegung der Besucher. Der Tierschutzverein etwa bot neben reichlich Informationen Kaffee und Kuchen an, beim türkischen Elternverein gab es Döner und andere türkische Spezialitäten. Reibekuchen hatte dagegen der SV 08 Werdohl im Angebot und die Mitglieder der Jugendfeuerwehr standen für die Gäste hinter dem Grill. Bei den Senioren der IG Metall konnten sich die zahlreichen Besucher am Nagelbalken beweisen.

Glückwünsche und Gratulationen konnte der heimische SPD-Chef Andreas Späinghaus am Samstag auch von der SPD-Bundestagsabgeordneten Dagmar Freitag und dem Landtagsabgeordneten Michael Scheffler, ebenfalls SPD, entgegen nehmen. ▪ Svenja Hoppe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare