Obst- und Gartenbauverein feiert Sommerfest

Die Mitglieder des SGV Versetal kommen gerne zu Besuch. Nach einer einstündigen Wanderung kehren sie jedes Jahr beim Sommerfest in Altenmühle ein. - Fotos: L. Weiland

Werdohl - Das angekündigte Unwetter war für Hannelore Klein am Samstag kein Grund zur Beunruhigung: „Wir hatten bis jetzt immer Glück mit dem Wetter. Und selbst wenn es regnet, haben wir im Schützenheim genügend Platz für alle.“ Um die 100 Gäste finden sich jedes Jahr in Altenmühle ein, wenn der Versetaler Obst- und Gartenbauverein sein Sommerfest feiert.

Im Schützenheim luden selbstgebackene Kuchen und Torten zum Verweilen ein, draußen gab es Gegrilltes. Beim Dart und einem Schätzspiel um das Gewicht einer Zuckermelone konnten die Gäste Preise gewinnen. Die Mitglieder des Versetaler Schützenvereins und des SGV kommen jedes Jahr zu Besuch. „Früher gab es auch Musik und Tanz“, sagt Hannelore Klein. „Aber heute geht es eher darum, dass man sich trifft und Gelegenheit hat, sich auszutauschen.“

Den Versetaler Obst- und Gartenbauverein gibt es bereits seit 80 Jahren. Als er 1934 gegründet wurde, bot er Mitgliedern die Möglichkeit, in der schweren Zeit an Saatgut und Torf zu kommen. Heute geht es in erster Linie um das Zusammensein. Manche der 110 Mitglieder haben nicht einmal mehr einen eigenen Garten. Müssen sie auch nicht, denn der Verein steht jedem offen, der sich ein wenig Gesellschaft wünscht.

Jeden Monat treffen sich die Mitglieder zu Aktivitäten: Vorträge, Tagesfahrten, Obstbaumschnitt und auch das Erntedankfest sowie eine Adventsfeier gehören dazu. „Auch wenn uns wie den meisten Vereinen der Nachwuchs fehlt, haben wir immer noch viele Aktive bei den Festen und Fahrten dabei“, freut sich Vorsitzende Hannelore Klein. „Bei uns ist niemand allein.“

Für Ende August ist ein gemeinsamer Ausflug nach Duisburg geplant. - lw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.