Wegen Corona

Ab sofort: Rathaus schränkt den Service ein

+

Werdohl - Die Stadtklinik legte am Donnerstag vor, die städtische Verwaltung zog am Freitag nach. Es wird darum gebeten, das Rathaus "nur in wirklich dringenden Angelegenheiten aufzusuchen".

Nachdem in der Klinik Besuche nur noch in einem Zeitfenster von 15 bis 18 Uhr möglich sind und auch lediglich noch ein Besucher pro Patient kommen darf, bittet jetzt auch die Stadt darum, dass Rathaus „nur in wirklich dringenden Angelegenheiten aufzusuchen“.

Die Stadt ergreift diese Maßnahme, um die Bürger, aber auch die Stadtbediensteten „vor unnötiger Ansteckungsgefahr zu schützen“. Telefonisch bleibt die Stadt unter der Rufnummer 0 23 92 / 91 70 zu den bekannten Öffnungszeiten weiterhin erreichbar und auch über die Internetseite www.werdohl.de können die Werdohler einen Teil des Bürgerservices erledigen.

„Bürger sollten zunächst prüfen, ob sie die von ihnen benötigte Dienstleistung auch online in Anspruch nehmen können, statt vor Ort Anträge oder Ähnliches persönlich abzuholen oder einzureichen“, bittet die Stadt.

Terminpflicht

Vor Ort werden Anliegen ab sofort nur noch bearbeitet, wenn die Bürger zuvor telefonisch oder per E-Mail einen Termin vereinbart haben. „Beim Besuch des Rathauses weisen darüber hinaus Aushänge darauf hin, möglichst den Händedruck und damit einen möglichen Übertragungsweg von Viren zu vermeiden“, heißt es in der Mitteilung abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare