Interesse für Besuch wecken

Social Media für die Akteure der Innenstadt

+

Werdohl – Im Rahmen des Projekts „City Lab Südwestfalen“ findet am Donnerstag, 20. August, von 10 bis 14 Uhr ein vom Werdohler Stadtmarketing und dem City-Lab Südwestfalen organisierter Social-Media-Workshop für Einzelhändler und andere Akteure in der Werdohler Innenstadt statt.

Die Teilnehmer erfahren darin, welche Social-Media-Kanäle für sie interessant sind, wie sie mit negativen Beiträgen ihrer Kunden umgehen oder wie sie Geschichten erzählen, die bei ihren Zielgruppen das Interesse für einen Besuch wecken. „Wir zeigen anhand von Praxisbeispielen, wie man die sozialen Medien erfolgreich bespielen kann“, erklärte Werdohls Wirtschaftsförderer Andreas Haubrichs. 

Die Moderation und Leitung des Workshops übernehme eine mit der Entwicklung von Konzepten und Ideen für Webseiten, Webshops oder Onlinemarketing erfahrene Internetagentur aus Dortmund. 

Im Schulungsraum der Feuerwehr

Stattfinden soll der Workshop im Schulungsraum der Feuerwehr in der Grundschule Kleinhammer. Interessierte können sich noch bis morgen, 11. August, über eine Internetseite direkt online zu dem Workshop anmelden. Fragen beantwortet neben Andreas Haubrichs (Tel. 02392/5071028) auch Claas Marienhagen vom Stadtmarketing (Tel. 02392/5071020). Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.

Eine Anmeldung zum für die Teilnehmer kostenfreien Social-Media-Workshop ist bis zum 11. August möglich auf der Internetseite www.citylab-swf.de/termine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare